Rechtsfolgen der „Reisewarnung“ für Tirol: VSV bereit im Fall eines Ischgl 2.0 Opfer zu sammeln


09 Feb 2021 [16:44h]     Bookmark and Share


Rechtsfolgen der „Reisewarnung“ für Tirol: VSV bereit im Fall eines Ischgl 2.0 Opfer zu sammeln

Rechtsfolgen der „Reisewarnung“ für Tirol: VSV bereit im Fall eines Ischgl 2.0 Opfer zu sammeln



Die österreichische Bundesregierung hat über Tirol eine „Reisewarnung“ verhängt. Wiewohl das nur eine Empfehlung darstellt und ein Zuwiderhandeln keine Strafen auslöst, gibt es zivilrechtliche indirekte Rechtsfolgen zu bedenken. Wien - Wer für die Zeit der „Reisewarnung“ eine Hotelbuchung - geschäftlich oder für Home Office -  vo ...


Wir recherchieren passioniert, tief, ausdauernd, zeitaufwendig in alle Richtungen. Und gerne auch investigativ.


Danke, dass Sie uns dabei unterstützen, wenn Sie diesen Artikel zum Schnäppchenpreis von

€ 0,55


lesen.




Als Leser können Sie uns Themen vorschlagen, die wir für Sie recherchieren und über die wir dann berichten sollen.


Schreiben Sie uns:








  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*