Mehr zum Thema "Recht"

Flug storniert oder verspätet? – Freiwillig zahlen die Airlines nichts

05.12.2018

Flüge von und nach Deutschland wurden 2017 gestrichen. Diese Zahlen hat das Fluggastrechteportal EUclaim ermittelt. Wird ein Flug annulliert, hat er große Verspätung oder storniert der Reisende den Flug selbst, kann er häufig Geld von der Fluggesellschaft zurückbekommen. Der gemeinnützige Verbraucher-Ratgeber Finanztip erklärt, wie Reisende an ihr Recht kommen.

Mehr erfahren


Auf Weihnachtsmärkten gibt’s kein Umtauschrecht

28.11.2018

Kunsthandwerk, Lederwaren oder Spielzeug: Zum Jahresende locken die Weihnachtsmärkte mit vielen Geschenkideen. Beim Kauf sollten Verbraucher jedoch unbedingt bedenken, dass sie die gekauften Waren in der Regel nicht umtauschen können.

Mehr erfahren

Die Reiseflughöhe erreicht? Viele Passagiere sind nicht abgehoben!

16.10.2018

Nach dem Flug-Chaos in diesem Jahr sieht FairPlane die Politik am Zug.

Mehr erfahren







  • Palma.guide

Jubiläum für radikales Gesetz: Holland darf nicht untergehen

14.02.2018

Eines der bislang radikalsten und weitgreifendsten Gesetze der Niederlande wurde vor 100 Jahren verabschiedet: das Zuiderzee-Gesetz (Zuiderzeewet). Das Rahmengesetz zum Schutz vor Überschwemmungen und Fluten sah vor, dass die ehemalige Nordseebucht Zuiderzee auf Kosten des niederländischen Staates geschlossen werden würde.

Mehr erfahren

Fluggäste verschenken hunderte Millionen Euro: Rechte bei Flugverspätungen weitgehend unbekannt

07.02.2017

Fluggäste verzichten jedes Jahr auf hunderte Millionen Euro Entschädigungszahlungen von Fluglinien. Der Grund: die Rechte und Ansprüche bei Verspätungen sind einer großen Mehrheit der Passagiere nicht bekannt.

Mehr erfahren



Ryanair will Kunden austricksen: Gerichtsbeschluss gegen Abtretungsverbot

13.10.2016

Abtretungsverbot bei verspäteten, annullierten oder überbuchten Flügen unwirksam?

Mehr erfahren

Ermittlungen gegen Ryanair-Piloten: Inzwischen 101 Beschuldigte

18.07.2016

Die Staatsanwaltschaft Koblenz ermittelt im Falle der Ryanair-Piloten, die als scheinselbständig betrachtet werden, inzwischen gegen insgesamt 101 Beschuldigte. Die meisten von ihnen sind Piloten, die über Personaldienstleister für Ryanair fliegen. Das berichten WDR, NDR und Süddeutsche Zeitung.

Mehr erfahren

Banner Touristikmesse.com


Auf der ITB Berlin kommen Event Manager zu ihrem Recht

16.11.2012

MICE Day sensibilisiert für Spielregeln in der Veranstaltungsbranche

Mehr erfahren

Eisenbahnregulierungsgesetz: Zurück ins Mittelalter?

15.03.2012

Eine Katastrophe für den Wettbewerb

Mehr erfahren

Urlaubsfotos erlaubt

04.10.2009

Ob im Winter zum Ski fahren in die Alpen, oder im Sommer zum Baden an die spanische Costa Brava. Viele fliegen oder fahren an ihren freien Tagen weg. Die ersten Fotos werden dann oftmals schon am Flughafen oder Bahnhof geknipst. Aber darf man dort überhaupt fotografieren?

Mehr erfahren

Reiserecht: Hurrikan, Tropensturm und Taifun: Kostenfreie Vertragslösung vom Reisevertrag

27.08.2008

Der Bundesgerichtshof hat mit seiner Hurrikane-George-Entscheidung die Rechte von Pauschalurlaubern gestärkt. Informationspflichten von Reiseveranstaltern wurden ausgeweitet. Urlauber können den Pauschalreisevertrag bei gefährlichen Wirbelstürmen, Tropenstürmen, Hurrikanen, Taifunen, und sonstigen Naturkatastrophen kostenfrei kündigen.

Mehr erfahren

Rechtsberater warnen vor Urlaubsschnäppchen – 8 Präventivtipps

29.06.2006

Deutscher Rechtsanwalt Zentralruf (DRAZ) klärt Verbraucher über ihre Rechte bei Reisemängeln auf – Telefon-Hotline 0900 / 121212 900 (1,99/min aus dem Dts. Festnetz, Mobilfunk kann abweichen)

Mehr erfahren