Nagarro und Star Alliance: Fortschritt bei biometrischer Passagiererfassung


24 Nov 2020 [15:09h]     Bookmark and Share


Nagarro und Star Alliance: Fortschritt bei biometrischer Passagiererfassung

Foto: Carstino Delmonte



Neue Initiativen zur digitalen Transformation optimieren Wissen über Kunden

Frankfurt/ München – Nagarro, ein weltweit führendes Unternehmen für Digital Engineering, und die Luftfahrtallianz Star Alliance, verkünden zwei wichtige Meilensteine auf ihrem Weg zur digitalen Transformation: Eine verbesserte Benutzeroberfläche (UI) für die Flug- und Tarifsuche sowie ein einheitliches biometrisches Gesichtserkennungssystem.

Diese beiden Vorhaben sind die neuesten Projekte, die in den sechs Jahren der Zusammenarbeit zur Verbesserung der Kundenansprache beigetragen haben. Eine neue App ermöglicht übergreifendes Suchen und Buchen.

In einer benutzerzentrierten und hyperpersonalisierten Welt ist es laut dem Unternehmen unerlässlich, einfache, intuitive und flexible Lösungen mit Kundenkontakt zu schaffen. Um Kunden die Anzeige von Flügen und Flugpreisen sowie die Flugreservierung zu ermöglichen, und dies übergreifend für alle 26 Fluggesellschaften, war eine Aktualisierung der mobilen Star Alliance Applikation notwendig.

Nagarro stellt nun eine integrierte Lösung für die bessere Flug- und Tarifsuche zur Verfügung, um das Reisesystem der Star Alliance zu verbessern. Mit Hilfe eines agilen Projektmanagements unter Einhaltung einer strikten Time-to-Market-Zeitvorgabe von 90 Tagen entwarf Nagarro die Benutzeroberfläche und schuf eine einfach zu bedienende, leistungsstarke Lösung, die eine schnelle Sortierung und Filterung ermöglichte. Ergebnis sind eine erfolgreiche Navigation und zielgenaue Such-Ergebnisse für den Kunden. Das System hilft den Airlines und Kunden, die Flüge mit der Star Alliance buchen möchten.

 

Biometrische Flughafenprozesse

Die Star Alliance sammelt viele Daten von ihren Kunden, die sich dafür registrieren. Sie hat ein einheitliches biometrisches Gesichtserkennungssystem realisiert, das für Check-in, Gepäckabgabe, Zugang zu Sicherheitsportalen, Lounge-Zugang und das Boarding von Flugzeugen an mehreren Flughafenstandorten für mehrere Fluggesellschaften eingesetzt werden soll.

Passagiere können sich jetzt über die App einer teilnehmenden Mitgliedsgesellschaft anmelden, ein Selfie und einen Reisepass-Scan hochladen und dann ihre Identität durch biometrische Erkennungsdienste an einem teilnehmenden Flughafen auf Opt-in-Basis überprüfen. Damit eröffnen sich schnelle Wege für Passagiere, die keine Bedenken haben ihre Daten an Dritte zu geben.

Für jeden teilnehmenden Flughafen oder jede teilnehmende Fluggesellschaft ist nur eine Registrierung erforderlich, was einen hygienischen, berührungslosen, papierlosen Prozess ermöglicht.

Als einer von vier kritischen Technologiepartnern war Nagarro in erster Linie für die Gestaltung des Benutzererlebnisses verantwortlich. Ziel war eine höhere Besucherzahl und eine hohe Akzeptanz für Reisende, die sich für eine biometrische Registrierung entscheiden, zu gewährleisten. Als Technologiepartner übernahm Nagarro auch die Leitung bei der Festlegung der Richtlinien für die Entwicklung, die alle Projektbeteiligten umzusetzen hatten – dies beinhaltete ebenfalls Code-Überprüfungen, Kodierungsstandards sowie Qualitätssicherungsprüfungen.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*