Start in die Wintersaison: Neue Flugangebote ab Dresden und Leipzig/Halle


01 Nov 2021 [07:35h]     Bookmark and Share


Start in die Wintersaison: Neue Flugangebote ab Dresden und Leipzig/Halle

Foto: Carstino Delmonte



Am Sonntag, 31. Oktober, beginnt an den mitteldeutschen Flughäfen Dresden und Leipzig/Halle der Winter. Ein neuer Flugplan tritt in Kraft. Insgesamt bieten die Airlines und Reiseveranstalter Direktflüge in 14 Länder an. Neue Flugangebote gibt es von Dresden nach London. Ab Leipzig/Halle geht es nonstop nach Paris. Der Winterflugplan ist bis zum 26. März 2022 gültig.

Konrad Best, Leiter Business Development und Strategie: „Die Airlines bieten sowohl in Dresden als auch in Leipzig/Halle wieder ein breites Angebot touristischer Ziele und außerdem Verbindungen zu mehreren deutschen und europäischen Hubs. Das ist ein erfreuliches Signal an die Region Mitteldeutschland.“

Fliegen ab Leipzig/Halle

Am Flughafen Leipzig/Halle starten 16 Airlines zu 15 Zielen in acht Ländern.

Neu im Winterflugplan:

Die spanische Airline Vueling hebt ab dem 2. November nach Paris ab. Die Linienflüge nach Paris Orly werden zweimal wöchentlich, jeweils dienstags und samstags, angeboten.

 

Sonnenziele nonstop

Mit HurghadaMarsa Alam und Sharm el Sheikh stehen Direktflüge zu drei beliebten Sonnenzielen in Ägypten zur Auswahl.

Auf den Kanaren werden Gran Canaria (Las Palmas), Fuerteventura und Teneriffa ab Leipzig/Halle direkt angesteuert.

Weiterhin stehen auf der Abflugtafel: Heraklion, Palma de Mallorca und Funchal (Madeira).

Flüge nach Antalya bieten sechs verschiedene Airlines ab Leipzig/Halle an. Die beliebte türkische Urlaubs-Destination ist damit täglich erreichbar.

Anbindung an internationale Drehkreuze

Innerdeutsch sind drei Ziele ab Leipzig/Halle direkt erreichbar. Lufthansa steuert Frankfurt und München jeweils zweimal täglich an. Eurowings fliegt achtmal pro Woche nach Düsseldorf.

 

Flüge zu europäischen Metropolen

Das Angebot an europäischen Städteverbindungen umfasst Flüge mit Austrian Airlines nach Wien (bis zu 10 Flüge pro Woche) und Paris mit Vueling (zweimal wöchentlich).

Fliegen ab Dresden

Am Flughafen Dresden starten sieben Fluggesellschaften zu 13 Zielen in sieben Ländern.

Neu im Winterflugplan:

Ryanair fliegt ab 2. Dezember nach London Stansted. Die irische Low-Cost-Airline hebt dienstags, donnerstags und samstags in Dresden ab.

Sonnenhungrige haben die Wahl zwischen Flügen auf die Kanaren Gran Canaria (Las Palmas), Fuerteventura und Teneriffa sowie nach Hurghada in Ägypten. Zudem stehen Palma de Mallorca und Antalya auf der Abflugtafel.

Innerhalb Deutschlands werden voraussichtlich vier Ziele angeflogen. Lufthansa verbindet Dresden jeweils bis zu dreimal täglich mit den Drehkreuzen Frankfurt und bis zu zweimal täglich mit München.

Die Lufthansa-Tochter Eurowings verknüpft die Dresdner Region mit Düsseldorf (bis zu elfmal pro Woche) und Stuttgart (bis zu sechs wöchentliche Flüge).

Anbindung an europäische Metropolen

Auch an wichtige europäische Drehkreuze ist die sächsische Landeshauptstadt angebunden. KLM bietet fünf wöchentliche Flüge zum Flughafen Schiphol in Amsterdam. Die Lufthansa-Tochter SWISS startet bis zu viermal pro Woche nach Zürich.

Infolge der Pandemie passen Airlines und Reiseveranstalter ihre Angebote kontinuierlich an. Kurzfristige Änderungen im Flugplan sind daher möglich.

Hinweise für Passagiere

Fluggäste sollten grundsätzlich die umfassenden Informationsangebote wahrnehmen und vor Reiseantritt prüfen, welche Einreisebedingungen im jeweiligen Urlaubsgebiet gelten sowie welche Regelungen bei der Rückreise zu beachten sind.

In den Terminals muss eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. FFP2-Masken sind an Automaten vor den Gebäuden erhältlich. An den Check-in-Schaltern und bei der Bordkartenkontrolle wurden schützende Kunststoffscheiben installiert.

Monitore, Schilder und Durchsagen erinnern die Fluggäste und Besucher an die Einhaltung der Verhaltens- und Hygienevorschriften. Außerdem sind Markierungen am Boden angebracht, um beispielsweise am Check-in und der Sicherheitskontrolle an die geltenden Abstandsregeln zu erinnern. Sitzmöglichkeiten in den Terminals sind ebenfalls mit Abstandsmarkierungen versehen.

Auch während des Fluges ist es Pflicht, an Bord einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Über die jeweils geltenden Bestimmungen sollten sich Fluggäste im Voraus bei ihrer Fluggesellschaft oder ihrem Reiseveranstalter informieren. Gleiches trifft für die Einreisebestimmungen des Ziellandes sowie die dort gültigen Hygieneregeln zu.

Um möglichst entspannt ihren Flug antreten zu können, sollten Passagiere mindestens 2,5 Stunden vor Abflug am Flughafen sein und den Online-Check-in nutzen. Die Pandemie macht zusätzliche Formalitäten am Check-in notwendig, daher sind längere Wartezeiten als üblich einzuplanen.

An Bord ist maximal 1 Handgepäckstück erlaubt. Weitere Informationen sind online einsehbar.

 

Testmöglichkeiten am Airport

Fluggäste haben die Möglichkeit, sich an den Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden in Covid19-Testzentren privater Anbieter kostenpflichtig testen zu lassen.
Die Termine für Antigen-Schnell- und PCR-Tests können online direkt beim Anbieter vereinbart werden. Weitere Informationen online.

Rückreise nach Deutschland

Seit dem 30. März 2021 gilt eine Testpflicht für alle Reiserückkehrer aus dem Ausland. Alle Personen, die mit dem Flugzeug nach Deutschland einreisen möchten, müssen der Fluggesellschaft vor dem Abflug einen negativen Corona-Test vorlegen. Ohne das negative Testergebnis dürfen sie nicht befördert werden. Fluggäste werden daher gebeten, sich direkt bei ihrer Airline beziehungsweise ihrem Reiseveranstalter zu informieren, wie die erforderlichen Corona-Tests vor dem Rückflug durchgeführt werden.

Direkt an den Flughäfen günstig parken

An den Mitteldeutschen Flughäfen können Passagiere ihr Auto schon ab 15 Euro pro Woche parken. Bei Onlinebuchung ist das auf dem Parkplatz P4 (Leipzig/Halle) bzw. P4A (Dresden) möglich. Mehr Informationen online







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*