Partnerschaft von Laudamotion und Ryanair geht mit vier Flugzeugen an den Start


28 Mrz 2018 [12:03h]     Bookmark and Share


Partnerschaft von Laudamotion und Ryanair geht mit vier Flugzeugen an den Start

Foto: Carstino Delmonte



Vergrößerung der Basis in Wien schon ab diesem Winter geplant. Neuer Stützpunkt in Berlin Tegel ab 1. Juni.

Wien – Laudamotion und Ryanair haben Einzelheiten zum Flugplan von Laudamotion im Sommer 2018 bekanntgegeben. Ab Juni werden insgesamt 21 Flugzeuge von neun Städten in Österreich und Deutschland aus operieren.

Der Flugplan von Laudamotion für den Sommer 2018 bietet:

  • 21 Flugzeuge
  • 9 Stützpunkte in drei Ländern:
    • Österreich – Wien
    • Deutschland – Berlin Tegel, Köln, Düsseldorf, Frankfurt, München, Nürnberg, Stuttgart
    • Schweiz – Zürich
  • 44 Flughäfen
  • 65 Strecken
In der letzten Woche gaben Laudamotion und Ryanair eine neue Partnerschaft in der Luftfahrt bekannt. Die irische Fluggesellschaft übernimmt zunächst einen Anteil von 24,9 Prozent an Laudamotion, der vorbehaltlich der Genehmigung durch die EU-Wettbewerbskommission später auf 75 Prozent erhöht werden soll.
Ziel ist der weitere Ausbau der österreichischen Laudamotion GmbH mit Hauptsitz in Wien. Niki Lauda wird Vorsitzender des neu geschaffenen Laudamotion Vorstands und in seiner neuen Rolle dafür verantwortlich sein, Laudamotion als österreichische Low-Fare-Fluglinie am Markt für Linien- und Charterflüge zu etablieren.

Die Vereinbarung  mit Ryanair ermöglicht ein graduelles Wachstum von Laudamotion in Österreich mit einer Flotte von aktuell zehn Airbus-Flugzeugen. Neben finanzieller und geschäftlicher Unterstützung wird Ryanair Laudamotion sechs Wet-Lease-Flugzeuge für den Sommer zur Verfügung stellen, um Laudamotion die Bereitstellung eines umfangreichen Flugprogramms mit 21 Flugzeugen zu ermöglichen.

Vier Flugzeuge werden in Wien stationiert sein und bis zu dreimal täglich Palma de Mallorca anfliegen. Vier Laudamotion Flugzeuge werden in Berlin Tegel, sechs in Düsseldorf, jeweils eines in Köln, Frankfurt, München, Nürnberg und Stuttgart sowie zwei in Zürich stationiert sein.

Am 1. Juni eröffnet der neue Stützpunkt von Laudamotion in Berlin Tegel. Die vier dort stationierten Flugzeuge bieten Low-Fare-Flüge zu 17 Sonnenzielen an: Barcelona, Brindisi, Korfu, Faro, Fuerteventura, Heraklion, Ibiza, Kos, Lanzarote, Las Palmas, Malaga, Mailand (Malpensa), Palma de Mallorca, Pula, Rhodos, Rijeka und Teneriffa. Die Flüge gehen heute auf der Laudamotion Partner-Website Ryanair.com in den Verkauf.

Im kommenden Winter wird Laudamotion den Fokus auf ein City Shuttle-Angebot mit bis zu drei weiteren in Wien stationierten Flugzeugen legen. Kunden aus Österreich steht damit eine erheblich größere Auswahl an Flügen zu attraktiven Preisen in die Metropolen Europas zur Verfügung.

Der Erstflug von Laudamotion von Düsseldorf nach Palma de Mallorca startete letzten Sonntag in Rekordzeit – nur 25 Tage nach der Übernahme von NIKI am 1. März 2018. Die spanische Sonneninsel gehört zu den wichtigsten Destinationen im Laudamotion Streckennetz. Aus Österreich, Deutschland und der Schweiz wird Laudamotion die beliebtesten Urlaubsziele anfliegen.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*