Avis Autovermietung kehrt nach Japan zurück


18 Apr 2018 [15:55h]     Bookmark and Share


Avis Autovermietung kehrt nach Japan zurück

Avis Autovermietung kehrt nach Japan zurück



Das Unternehmen sieht sich als führende internationale Mietwagenmarke in Asien und  eröffnet heute eine  Flaggschiff-Station am Flughafen Neu-Chitose auf der Insel Hokkaido. Für den Mietwagenanbieter bedeutet das die Rückkehr auf den japanischen Markt.

Oberursel – Dabei handelt es sich um die erste von mehreren geplanten Eröffnungen in diesem Jahr, unter anderen sind ab dem Sommer 2018 weitere Stationen an den Flughäfen Fukuoka, Tokio-Narita und Kagoshima geplant. Idex Auto Japan, ein Neu- und Gebrauchtwagenhändler sowie Autovermieter in Japan, wurde zum Lizenznehmer des Unternehmens für den Betrieb der Marke ernannt.

„Die Wiedereinführung unserer Premiummarke in einen so großen Markt wie Japan ist ein Beispiel für unser anhaltendes Engagement für nachhaltiges profitables Wachstum“, so Mark Servodidio, President International, Avis Budget Group. „Da Japan die Rugby-Weltmeisterschaft 2019 und die Olympischen Spiele 2020 ausrichtet, ist das Timing perfekt. Gemeinsam mit Idex Auto Japan freuen wir uns darauf, unsere erstklassigen Mobilitätsprodukte und -dienstleistungen für Geschäfts- und Freizeitkunden in ganz Japan anzubieten.“

An den neuen Stationen werden lokalen und internationalen Kunden die Produkte und Dienstleistungen von Avis angeboten, darunter eine breite Palette an aktuellen Fahrzeugmodellen, Kurz- und Langzeitmieten sowie ein hervorragender Kundenservice. Kunden können Reservierungen für die Station am Flughafen Neu-Chitose unter www.avis.detätigen, im Laufe des Sommers kommen die weiteren Standorte hinzu.

„In den letzten Jahren hat die japanische Regierung Maßnahmen zur Lockerung der Vorschriften ergriffen, um den Tourismus anzukurbeln – und die Bemühungen kommen gut an. Seitdem hat die Zahl der Einreisenden in Japan stetig zugenommen und in Ostasien werden bald einige der größten Sportveranstaltungen der Welt stattfinden“, so Toshimichi Takada, Präsident von Idex Auto Japan. „Wir freuen uns, auf dieser Dynamik aufzubauen und die Marke Avis zu einem so spannenden Zeitpunkt in Japan zu betreiben.“

Die Geschichte von Avis in Asien startete bereits 1970, als das Unternehmen seinen ersten Standort in Hongkong eröffnete. Es folgten Stationen in Singapur, Malaysia, Indonesien, Pakistan und auf den Philippinen. Seitdem ist die Geschäftstätigkeit in der gesamten Region stetig gewachsen, beispielsweise im Jahr 2002 durch die Erschließung des chinesischen Marktes. Mittlerweile verfügt Avis über rund 300 Standorte in Asien.

Bereits seit 1985 steht das Unternehmen in Beziehung mit Idex Auto Japan, die auch Lizenznehmer der Marke Budget ist. Budget ist einer der führenden Anbieter von Autovermietungen für preisbewusste Reisende – und die Schwesterfirma von Avis.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*