Wanderurlaub auf die individuelle Tour: frei, spontan, im eigenen Tempo


31 Okt 2018 [16:33h]     Bookmark and Share


Wanderurlaub auf die individuelle Tour: frei, spontan, im eigenen Tempo

Wanderurlaub auf die individuelle Tour: frei, spontan, im eigenen Tempo



Unterwegs mit Partner oder Freunden – neue Website und Reisenews von Wikinger Reisen

Köln – Selbst das Tempo bestimmen. Sich frei fühlen. Spontan entscheiden. Gedanken sortieren. Mehr Zeit für Fotostopps haben. Es gibt viele Gründe für eine individuelle Wanderreise. Der Wikinger-Katalog „Wanderurlaub individuell 2019“ liefert noch mehr: zum Beispiel eine neue Portugaltour in die Heimat des Portweins. Einen Trip zu kretischen Bergen und Buchten.

Oder eine Reise zu Natur- und Kulturschätzen in Südfinnland. Alle Programme gibt es seit Ende Oktober auch auf einer eigenen Website nur für Individualurlauber.

Linie spricht jüngere Urlauber an – passende Website

„Wandern individuell“ spricht zunehmend jüngere Urlauber an. Dazu passt die Website mit Du-Ansprache und neuem Bildkonzept. Die Fotos aus der Ich-Perspektive geben das Gefühl, die Situation selbst aktiv zu erleben. Naturfans finden hier detaillierte Infos zu Ablauf und Vorteilen der individuellen Reise.

Mit Servicepaket: komfortabel und sicher

Jeder Sechste ist bei Wikinger Reisen, Marktführer für Wanderurlaub, ohne Gruppe, aber mit Servicepaket auf Tour. „Frei sein heißt bei individuellen Reisen: genussvoll wandern, selbstbestimmt und ohne schweres Gepäck“, so Wikinger-Geschäftsführer Daniel Kraus. „Der Urlauber kann beruhigt ‚loslassen‘ und muss sich um nichts kümmern – wir machen die Tour erlebnisreich und sicher.“ Das individuelle Package enthält neben exakten Routenbeschreibungen vorgebuchte Unterkünfte, Gepäcktransport, Transfers und Notfall-Ansprechpartner. Die GPS-App „Reisebegleiter“ weist den Weg. Vor allem jüngere Urlauber – aber nicht nur die – nutzen lieber digitale Tourdaten. Wer „Print“ will, bekommt alles auch schriftlich.

Neu in Portugal: Das Weinanbaugebiet Alto Douro aktiv genießen

In Portugal genießen Natur- und Weinfans das Alto Douro. Die Heimat des Portweins – seit 2.000 Jahren – ist UNESCO-Weltkulturerbe. Aktivurlauber wandern hier durch stille Flusslandschaften und schattige Kiefernwälder. Oder auf alten Verbindungswegen durch die Serra das Meadas. In der Portmetropole Peso da Régua und kleinen Weindörfern ist Zeit für spontane Pausen und Gespräche. Der Koffer reist voraus und erwartet seine Besitzer am Abend: zum Beispiel auf dem Weingut Quinta de Marrocos oder in familiengeführten Land- und Herrenhäusern.

Neu auf Kreta: Berge und Buchten erobern

Im Südwesten der Götterinsel tanken Individualreisende Ruhe und griechische Lebensart – in stillen, weißen Dörfern und Fischerorten. Sie wandern im eigenen Tempo im Apokoronas-Gebiet, entlang der Küste zu den Ruinen von Lissos, durch die Irini-, die Samaria- und die Imbros-Schlucht. Für Fotomotive sorgen neben imposanten Abgründen die „Weißen Berge“ Lefka Ori, die Omalos-Hochebene und ein spektakulärer Küstenpfad Richtung Chora Sfakion. Diese neue Kreta-Tour bietet Wikinger Reisen in zwei Varianten, 9- und 15-tägig, an.

Neu in Finnland: Natur- und Kulturschätze des Südens entdecken

Nordlandfans mit Lust auf Natur und Kultur erkunden Südfinnland. Die zwölftägige individuelle Wanderreise mit fünf Standorten setzt auf Vielfalt: Urlauber wohnen in bunten Küstenorten, im Spa-Resort im Saimaa-Seengebiet oder in Stadthotels in Turku und Helsinki. Zu Fuß entdecken sie u. a. den Nationalpark auf der Insel Linnansaari, das Evo-Schutzgebiet und den Schärengarten vor Turku. Dazu kommen kulturelle Highlights: von der weltweit größten Holzkirche in Kerimäki und die Architektur von Alvar Aalto bis zum Kunsthandwerk im Teijo-Nationalpark und Helsinkis Jugendstilfassaden.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*