Kreuzfahrt: Star Clippers auf neuen Route vor Kuba, Thailand und Indonesien


12 Okt 2016 [16:50h]     Bookmark and Share


Kreuzfahrt: Star Clippers auf neuen Route vor Kuba, Thailand und Indonesien

Foto: Carstino Delmonte



Weltweit größter Anbieter von Segel-Kreuzfahrten steuert gegen den Massentourismus auf See

 

Hamburg – Noch mehr Zielgebiete unter weißen Segeln! Star Clippers, der weltweit größte Anbieter für Segel-Kreuzfahrten, veröffentlicht jetzt sein Programm bis zum Frühjahr 2018. Im Mittelpunkt stehen Segel-Kreuzfahrten jenseits der Rennstrecken des Massentourismus auf See: Die knapp 200 Routen führen durch die Karibik und nach Kuba oder auch über den Atlantik. Mehr als 40 Routen der »Royal Clipper« und »Star Flyer« führen zu Inseln und kleinen Häfen im Mittelmeer sowie entlang der Côte d’Azur und Amalfiküste.

Ganz neu: Star Clippers setzt zum ersten Mal vor Indonesien die Segel. Der Viermaster »Star Clipper« kreuzt ab Mai 2017 durch die Gewässer des weltgrößten Inselstaates.

Segel-Kreuzfahrten ab Havanna entlang der Küste Kubas
Als eine der ersten Reedereien setzt Star Clippers vor der Küste Kubas die Segel. Das neue Programm variiert die Kuba-Fahrpläne des Viermasters »Star Flyer« nochmals: Die unterschiedlich langen Routen
enden oder starten in Kubas Hauptstadt Havanna und führen entlang der Südküste auch zu den vorgelagerten Inseln Cayo Largo und Cayo Rico. Den Höhepunkt bildet die zehntägige Kreuzfahrt über Weihnachten 2017.

Premiere: Star Clippers segelt mit der »Star Clipper« ab und bis Bali
Der Viermaster »Star Clipper« wird die komplette Sommersaison zu über 20 Segeltörns durch die Gewässer des weltgrößten Inselstaates starten. Ab und bis Bali stehen verschiedene Routen mit Lombok, dem Komodo-Nationalpark oder auch Java auf den Fahrplänen. Die einwöchigen Fahrten können zu einer zweiwöchigen Reise kombiniert werden, dazu kommen weitere zehn- und elftägige Segel-Kreuzfahrten sowie zweiwöchige Törns zwischen Bali und Singapur.

Reeder Mikael Krafft zur Premiere: „Die Gewässer Indonesiens sind das ideale Segelrevier für die »Star Clipper« – traumhaftes Wasser, einsame Buchten, dazu die Mischung aus üppiger Natur mit noch aktiven Vulkanen und faszinierender Kultur mit Exkursionen zu Tempeln wie dem Weltkulturerbe Borobudur.“

Die 115,5 Meter lange »Star Clipper« setzt inmitten der indonesischen Inseln zwischen Mai und Oktober 2017 für maximal 170 Passagiere die Segel – mit mehr als 3.000 Quadratmeter Segelfläche.
Zuvor bietet Star Clippers auch für den Winter 2016/17 eine Neuheit:

  • Segel-Kreuzfahrten ab Thailand.
  • Ultimative Kreuzfahrt: Unter Segeln über den Atlantik.

Das ultimative Gefühl einer Segel-Kreuzfahrt ist auf den Atlantik-Überquerungen der »Royal Clipper« und »Star Flyer« garantiert. Zwischen der Karibik und Europa steht für die Passagiere während der 17- oder 21-tägigen Überfahrten lediglich ein einziger Landgang auf den Azoren oder Kapverden  auf dem Fahrplan.

Kurz-Kreuzfahrt unter weißen Segeln: Vier Tage ab und bis Venedig
Neu sind die zu zweiwöchigen Reisen kombinierbaren Fahrten der »Star Flyer« durch die nördlichen und südlichen Kykladen sowie zwischen Venedig und Athen: Auch hier stehen kleine Häfen im
Vordergrund. Im September 2017 legt die »Star Flyer« zudem zu einer Schnupper-Kreuzfahrt ab: Vier Tage ab und bis Venedig mit Rovinj (Kroatien) und Piran (Slowenien) sind ideal für den Einstieg für eine
Kreuzfahrt unter weißen Segeln.

Das neue Programm ist jetzt erhältlich, bis Ende Januar 2017 gelten Frühbucher-Vorteile bis zu 20 Prozent.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*