Genuss-Radeln: Unterwegs auf stillgelegten Bahntrassen im Bergischen Land


15 Jul 2020 [10:58h]     Bookmark and Share


Genuss-Radeln: Unterwegs auf stillgelegten Bahntrassen im Bergischen Land

Foto: Carstino Delmonte



Was gibt es schöneres als an einem sonnigen Wochenende eine Fahrradtour mit der gesamten Familie zu unternehmen und sich dabei den Wind um die Nase wehen zu lassen?

Bergisch-Gladbach – Die Bergischen Panoramaradwege direkt vor den Toren Kölns bieten ein ideales Radwegenetz für die perfekte Familientour. Auf stillgelegten Bahntrassen führen sie steigungsarm durch die malerische Mittelgebirgslandschaft des Bergischen Landes. Unterwegs bieten sich dem Radfahrer wunderschöne Panoramaausblicke und gemütliche historische Ortskerne. Die Altstädte von Hückeswagen und Wipperfürth laden zu einer Pause ein.

Die Bergischen Panoramaradwege sind das ideale Reiseziel für einen Kurzurlaub. Viele Hotels in der Region haben sich auf die speziellen Wünsche der Radler eingestellt und entsprechende Pauschalangebote zusammengestellt. Dies gilt nicht nur für Familien, sondern auch für Rennradfahrer, für die die Mittelgebirgslandschaft ideale Trainingsmöglichkeiten bietet.

Sollte einem unterwegs doch einmal die Puste ausgehen, kann man an allen Wochenenden und Feiertagen den mehrmals täglich verkehrenden Bergischen FahrradBus nutzen. Dieser hält an zehn Stationen entlang des Panoramaradweges „Balkantrasse“ und verfügt auf seinem großen Fahrradanhänger über Platz für 16 Räder und E-Bikes. Der Bus fährt zwischen Marienheide und Leverkusen-Opladen. An beiden Endhaltestellen gibt es Anschlussmöglichkeiten der Deutschen Bahn. Durch den FahrradBus wird die Tour nochmals entspannter, denn man kann bequem selbst entscheiden, wie weit man radeln möchte und muss sich keine Sorgen über den Rückweg machen. Für Familien bietet es sich an, die Tour von Marienheide nach Leverkusen zu radeln und somit das permanent seichte Gefälle als unterstützenden Antrieb für die Pedale zu nutzen.

Alle Radinteressierten, die weitere Informationen suchen, finden auf der Internetseite der Tourismusdestination „Das Bergische“ zahlreiche weitere Tipps. Dort gibt es Streckenverläufe, GPX-Tracks und Hinweise zu Einkehrmöglichkeiten am Wegesrand. Selbstverständlich kann man dort auch eines der zahlreichen Pauschalangebote buchen und gleich mehrere Tage im Bergischen verbringen.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*