Argentinienboom


18 Feb 2020 [15:58h]     Bookmark and Share


Argentinienboom

Argentinienboom



Mit Rückenwind zur ITB 2020

Berlin – Mit einem zehn prozentigen Anstieg an deutschen Touristen und einer Anzahl von 7,4 Millionen Besuchern insgesamt im Rücken, die 2019 das zweitgrößte Land Südamerikas besuchten, präsentiert sich Argentinien auf der diesjährigen ITB in Berlin, angeführt vom neuen Minister für Tourismus und Sport Matías Lammens.

Begleitet wird er von Vertretern zahlreicher Regionen des Landes und einer starken Präsenz von Agenturen und Vertretern des privaten Sektors, die den Besuchern der ITB Reisen über das ganze Land hinweg von la Quiaca ganz im Nordwesten bis nach Feuerland und in die Antarktis präsentieren.

Neben den vielseitigen, teilweise sehr unberührten Landschaften, die jährlich immer mehr Besucher anziehen und Natur- und Kulturfreunde sowie Fans von Abenteuer- und Aktivtourismus begeistern, werden auf der ITB auch 2020 wieder die Gourmets und Freunde von Tango und argentinischer Folklore auf ihre Kosten kommen.

Zusätzlich zu den klassischen traditionellen Festen im ganzen Land, u.a. dem Tango-Festival im August in Buenos Aires, der Vendimia in Mendoza und zahlreicher Festivals in allen Provinzen, wird Argentinien dieses Jahr gemeinsam mit Kolumbien von 12. Juni bis 12. Juli 2020 Austragungsland der Copa America, dem Sport-Highlight Südamerikas, sein. Auch ein seltenes Naturschauspiel hat Argentinien 2020 zu bieten: eine Sonnenfinsternis, die am 14. Dezember 2020 in den Provinzen Nordpatagoniens – Nequén und Rio Negro – am besten zu sehen sein wird.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*