Inselparadiese im Bodensee – Reisereportage „Expedition in die Heimat“


20 Jun 2019 [16:38h]     Bookmark and Share


Inselparadiese im Bodensee – Reisereportage „Expedition in die Heimat“

Inselparadiese im Bodensee – Reisereportage „Expedition in die Heimat“



Von Eiland zu Eiland: SWR Reisereportage „Expedition in die Heimat – Inselhopping am Bodensee“ am Freitag, 21. Juni 2019 im SWR Fernsehen

Baden-Baden – Kreuz und quer über den Bodensee zu bekannten und unbekannten Inselparadiesen geht es in der Reisereportage „Expedition in die Heimat“ im SWR Fernsehen. SWR Moderatorin Annette Krause besucht die drei großen Inseln Lindau, Reichenau und Mainau und erkundet kleine Eilande, die kaum jemand kennt. Die Insel Hoy, kleinste Insel des Bodensees, die Liebesinsel in Radolfzell oder die Klosterinsel Werd bei Stein am Rhein gehören zu den Geheimtipps. Mal per Seetaxi, mal im Fischerboot genießt sie die Fahrt über das Schwäbische Meer, entdeckt Naturschönheiten und Kunstschätze und trifft auf interessante Inselbewohnerinnen und -bewohner. „Expedition in die Heimat – Inselhopping am Bodensee“ am Freitag, 21. Juni 2019 von 20:15 bis 21 Uhr im SWR Fernsehen.

Liebesinsel, Surfbrett-Yoga und Weltkulturerbe

Die Reise startet im Hafen von Lindau. Hier gewährt der Leuchtturm weite Ausblicke. Das Hotelier-Ehepaar Doris und Karl Nitsche betreiben ein schwimmendes Hotelzimmer und ein Seetaxi. Auch den anderen beiden großen Inseln des Bodensees stattet Annette Krause auf ihrer Entdeckungstour einen Besuch ab. Auf der Blumeninsel Mainau wird sie von Björn Graf Bernadotte, Geschäftsführer der Mainau GmbH, empfangen und besichtigt den Heilkräutergarten mit Gartendirektor Markus Zeiler. Auf der Reichenau erzählen ein Bootsbauer und eine Gemüsebäuerin, wie sie den Betrieb ihrer Eltern in die Zukunft führen wollen. Dort steht auch die Kirche St. Georg mit ihren mehr als 1.000 Jahre alten Wandmalereien. Mitsamt der Klosterinsel gehört sie zum UNESCO-Weltkulturerbe. Dörthe Jakobs vom Landesamt für Denkmalpflege erklärt, um welch außergewöhnlichen Kunstschatz es sich hierbei handelt. Mit dem Fischerboot von Heike Winder geht es auf die Liebesinsel, auf der 1956 der Heimatfilm „Die Fischerin vom Bodensee“ gedreht wurde. Ganz unterschiedliche Arten der Spiritualität im Einklang mit der Natur leben Franziskanerbruder Christoph-Maria Hörter auf der Klosterinsel Werd und die Yogalehrerin Melanie Klühe, die in ihren Kursen Stand Up Paddling mit Yoga-Asanas verbindet.

Sendung:

"Expedition in die Heimat - Inselhopping am Bodensee" 
Freitag, 21. Juni 2019, von 20:15 bis 21 Uhr im SWR Fernsehen






  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*