Deutsche gehen im Urlaub gerne auf kulinarische Entdeckungsreisen


04 Apr 2018 [17:08h]     Bookmark and Share


Deutsche gehen im Urlaub gerne auf kulinarische Entdeckungsreisen

Foto: Lolo Stürmchen



Andere Länder, anderes Essen: Eine aktuelle Umfrage einer Reisebuchungsseite gibt Einblick in die Essgewohnheiten und kulinarischen Vorlieben der deutschen Urlauber.

München – Wer hätte das gedacht: Unter Palmen steht den Deutschen keineswegs der Sinn nach Schnitzel, Bratwurst und Kartoffelsalat. Vielmehr hat eine Umfrage ergeben, dass 61 Prozent der Befragten im Urlaub am liebsten in lokalen Restaurants essen, um die dortigen Spezialitäten probieren zu können. Und die entdeckt ein Großteil der Urlauber, nämlich 64 Prozent am liebsten auf eigene Faust – denn wo es die beste marokkanische Tajine oder das schärfste indische Curry gibt, finden die meisten beim Erkunden der Urlaubsdestination heraus.

Nur 35 Prozent verlassen sich dagegen bei der Wahl des Restaurants auf Empfehlungen ihres Hotels, 28 Prozent setzen auf Tipps von Einheimischen und 26 Prozent vergleichen vorab Online-Bewertungen.

56 Prozent der Deutschen geben im Urlaub mehr Geld für Essen aus. Für ganze 46 Prozent der Befragten ist das Essen im Urlaubsland sogar eines der Hauptkriterien, um dorthin zu reisen. Und mehr als die Hälfte der Deutschen ist der Meinung, dass man sich während der wohlverdienten Auszeit dann auch mal etwas gönnen darf: Laut der Umfrage sind 56 Prozent bereit, im Urlaub mehr für kulinarische Köstlichkeiten auszugeben, als es zuhause der Fall ist.

Über die Umfrage:
Im Auftrag von Momondo befragte das Internationale Umfrageinstitut CINT zwischen dem 9. und dem 17. Januar 2018 insgesamt 26.216 Personen aus 26 verschiedenen Ländern zu ihrem Reiseverhalten. In Deutschland haben 1.009 Personen im Alter von 18 bis 65 Jahren teilgenommen. Mehrfachantworten waren teilweise möglich.

 

 







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*