2018 übernachteten fast 7,9 Millionen Deutsche während ihrer Reisen in Unterkünften auf Airbnb


14 Feb 2019 [16:34h]     Bookmark and Share


2018 übernachteten fast 7,9 Millionen Deutsche während ihrer Reisen in Unterkünften auf Airbnb

2018 übernachteten fast 7,9 Millionen Deutsche während ihrer Reisen in Unterkünften auf Airbnb



Rund ein Viertel aller Urlauber verreisten innerhalb Deutschlands. Neben Deutschland waren Italien, Spanien und Frankreich die beliebtesten Destinationen. Bei Reisenden aus Deutschland liegen vor allem Entdeckungen auf Bali, in Mailand und Sevilla im Trend.

Berlin – Airbnb hat heute erstmals seinen Reisebericht 2018 veröffentlicht, der eine Übersicht über Reisende aus Deutschland auf Airbnb gibt. Im Jahr 2018 verzeichnete Airbnb demnach fast 7,9 Millionen Gästeankünfte in über 100 Ländern*. Weltweit, aber auch innerhalb des Landes nutzten Deutsche die Plattform, um eine Unterkunft zu buchen oder Entdeckungen zu finden.

Seit 2015 hat Airbnb fast 18 Millionen Gästeankünfte aus Deutschland heraus verzeichnet. Rund ein Viertel der in 2018 verzeichneten 7,9 Millionen Gästeankünfte aus Deutschland nutzten die Plattform, um innerhalb der Bundesrepublik zu reisen. Nach Deutschland waren Italien, Spanien und Frankreich die beliebtesten Reiseländer der Deutschen auf Airbnb. Außerhalb von Europa wurden nordamerikanische und asiatische Reiseziele am häufigsten besucht. Insgesamt buchten Reisende aus Deutschland Unterkünfte in über 100 Ländern* auf Airbnb.

Durchschnittlich blieben die Gäste aus Deutschland 4,2 Nächte in ihrer Unterkunft und die Gruppengröße betrug 2,4 Personen. Die meisten Reisenden kamen aus Nordrhein-Westfalen, gefolgt von Bayern und Baden-Württemberg.

In diesem Jahr waren unter anderem die Unterkunftsarten Berghütte, Bauernhof, Boutique-Hotel, Schloss und Baumhaus bei den Reisenden aus Deutschland beliebt. Die drei am häufigsten favorisierten** Unterkünfte von Reisenden aus Deutschland waren in Italien.

Alexander Schwarz, Geschäftsführer Airbnb Deutschland: „Wir sehen, dass Airbnb auch in Deutschland fester Bestandteil der Art und Weise ist, wie Menschen heute reisen. Immer mehr Reisende suchen persönliche und unverwechselbare Erlebnisse, auch wenn sie beruflich unterwegs sind. Wir freuen uns, dass Urlauber aus Deutschland neben Unterkünften auch immer mehr Entdeckungen auf ihren Reisen buchen und so die Destinationen abseits der typischen touristischen Pfade kennenlernen.“

Nicht nur Privatreisende, sondern auch immer mehr Geschäftsreisende nutzen Airbnb. Über Airbnb for Work können Berufstätige sowohl Unterkünfte für Geschäftsreisen oder für Meetings und Offsites buchen, als auch eine von vielen Teambuilding-Entdeckungen finden. In Deutschland haben sich bereits Mitarbeiter von über 40.000 Unternehmen bei Airbnb for Work angemeldet und eine Unterkunft für eine Geschäftsreise gebucht***.

Neben Unterkünften buchen auch immer mehr Reisende aus Deutschland Entdeckungen in ihren Reisedestinationen auf Airbnb: Lokale Experten bieten dabei Aktivitäten an, die Reisenden ermöglichen, ihnen bislang verborgene Seiten eines Reiseziels zu entdecken und in die Welt der Einheimischen einzutauchen. Bei Reisenden aus Deutschland lagen 2018 Entdeckungen auf Bali, in Mailand und in Sevilla besonders im Trend.**** Am beliebtesten waren im letzten Jahr Entdeckungen aus den Kategorien Geschichte, Unterhaltung, Ausgehen & Natur.

*mit einer Mindestschwelle von 1.000 Gästeankünften innerhalb eines Jahres

**von Gästen in sogenannten Wishlists gespeichert

***Gesamtanzahl der Unternehmen mit Buchung einer Geschäftsreise ergibt sich aus allen Firmen, in denen seit dem Start bis zum 1. November 2018 mindestens ein Mitarbeiter eine Buchung einer Geschäftsreise über Airbnb getätigt hat

**** Destinationen mit dem prozentual größten Anstieg an Buchungen von Entdeckungen







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*