Lobbyarbeit beim Edeldinner: Qatar Airways Group Chief Executive Akbar Al Baker als Gastgeber des ersten Europäischen Parlamentarischen Abends


23 Nov 2018 [16:49h]     Bookmark and Share


Lobbyarbeit beim Edeldinner: Qatar Airways Group Chief Executive Akbar Al Baker als Gastgeber des ersten Europäischen Parlamentarischen Abends

Lobbyarbeit beim Edeldinner: Qatar Airways Group Chief Executive Akbar Al Baker als Gastgeber des ersten Europäischen Parlamentarischen Abends



Airline stärkt ihre bereits soliden Beziehungen zum Europäischen Parlament und zur Europäischen Kommission

Frankfurt/Doha – Qatar Airways Group Chief Executive Akbar Al Baker traf sich diese Woche in Brüssel, Belgien, mit einflussreichen Mitgliedern des Europäischen Parlaments und führenden Entscheidungsträgern der Europäischen Kommission. Ziel dieser Reihe von Meetings und eines VIP-Dinners im Zentrum der Europäischen Union war es, die bereits soliden Beziehungen, welche die Fluggesellschaft zu wichtigen Mitgliedern des Europäischen Parlaments unterhält, zu stärken. Außerdem demonstrierten sie das Engagement von Qatar Airways für das Bündnis und den EU- Binnenmarkt, dem größten der Welt.

Während des Besuchs führte Al Baker erfolgreiche Einzelgespräche mit den Mitgliedern des Europäischen Parlaments Ramon Tremosa, Jose Ignacio Salafranca und Ismail Ertug in Brüssel, der Hauptstadt Europas. Zusätzlich traf er sich mit dem EU-Kommissar und Vizepräsidenten Maroš Šefčovič und mit dem Generaldirektor für Mobilität und Verkehr der Europäischen Kommission Henrik Hololei.

Qatar Airways Group Chief Executive Akbar Al Baker betonte: „Die Unterstützung, die unserem Land und unserer Fluggesellschaft von führenden europäischen Entscheidungsträgern gewährt wird, schätzen wir sehr. Wir kommen heute zusammen, um zur Verbesserung der Möglichkeiten im Bereich der Luftfahrt für unsere Branche und deren wirtschaftlichen Entwicklung beizutragen. Genauso möchten wir zukünftig Reisenden noch mehr Optionen bieten sowie langfristigen wirtschaftlichen Erfolg für die Volkswirtschaften sicherstellen. Ich zweifle nicht daran, dass wir Erfolg haben werden. Wir schätzen die Offenheit und das Verständnis der EU. Wir danken auch ihr für die Flexibilität und Unterstützung, die sie dem Staat Qatar im Rahmen der derzeitigen Blockade gewährt.“

Am Abend genossen mehr als 16 Abgeordnete des Europäischen Parlaments ein VIP-Dinner mit Reden im Präsidenten-Salon des Europäischen Parlaments mit Blick auf die Stadt Brüssel. Qatar und die EU stehen aktuell kurz vor dem Abschluss eines gemeinsamen, umfassenden Luftverkehrsabkommen. Die Veranstaltung bot Qatar und Qatar Airways eine ausgezeichnete Plattform für offene Gespräche mit den europäischen Partnern über das potenzielle Wachstum und die künftige Zusammenarbeit.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*