Abama Luxury Residences auf Teneriffa: Domizil für den üppigen Ruhestand


01 Feb 2016 [11:31h]     Bookmark and Share


Abama Luxury Residences auf Teneriffa: Domizil für den üppigen Ruhestand

Abama Luxury Residences auf Teneriffa: Domizil für den üppigen Ruhestand



Die Abama Luxury Residences in Guía de Isora im Süden Teneriffas sind eines der gefragtesten Domizile für exklusives Wohnen sowohl saisonal als auch dauerhaft. 2015 wurden dort viele luxuriöse Objekte erfolgreich vermittelt.

Guia de Isora, Teneriffa – Für 2016 sind weitere hochattraktive Angebote auf dem Markt: rund 30 Apartments der
Kategorie „Las Terrazas“ sowie sechs individuell gestaltete „Bellevue Villas“ der beiden Architekten Eustaquio Martinez und Virgilio Gutierrez Herreros.

Die Abama-Anlage ist sehr idyllisch gelegen und architektonisch wie ein Märchen aus 1001 Nacht. Das ebenfalls auf dem Terrain befindliche luxuriöse, vom Architekten Melvin Villaroel entworfene terracottafarbene Ritz Carlton-Hotel residiert  über dem Atlantischen Ozean. Besucher haben einen atemberaubenden Blick über das Meer hinüber zur Insel La Gomera. Das Hotel ist möglicher Ausgangspunkt, um sich ganz entspannt vor Ort mit den immobiliären Angeboten der Abama Luxury Residences zu befassen.

Die Las Terrazas-Apartments sind oberhalb eines der weltweit schönsten Golfplätze angeordnet und mit ein bis drei Schlafzimmern ausgestattet. Die Preise beginnen bei 390.000 Euro. Den Golfplatz mit 18 Löchern (72 Par) auf einem Gefälle von 315 runter auf 78 Metern über dem Meeresspiegel hat der frühere Ryder Cup-Golfer Dave Thomas
entwickelt. Golfsportler haben die ganze Zeit den Atlantik und die gegenüber Teneriffa gelegene Insel La Gomera im Blick.

Die acht Bellevue-Villen haben eine Wohnfläche zwischen 150 und 165 Quadratmetern und liegen auf Grundstücken von 500 bis 600 Quadratmetern Größe. Sie haben entweder eine oder zwei Ebenen sowie zwei bis drei Schlafzimmer. Die Preise für die Villen beginnen bei 1.650.000 Euro. Auch von den Villen aus hat man den Blick auf La Gomera.

Im Abama Resort kann der Service eines Luxushotels in den eigenen vier Wänden genossen werden. Golf- und Tennis-Enthusiasten haben Zugriff auf Anlagen, die keinen Vergleich scheuen brauchen. Weitläufige Pool-Landschaften oder der eigene Pool auf dem Villengelände oder der Meeresstrand in malerischer Bucht mit toller Gastronomie, ein Luxus-Spa mit Health Club und ein Dutzend kulinarisch anspruchsvoller Restaurants – darunter das M.B und das Kabuki mit Michelin-Sternen – gehören ebenfalls zum Angebot dieser Anlage.

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*