Ab-in-den-Urlaub-Chef Thomas Wagner tödlich verunglückt


14 Jul 2016 [23:56h]     Bookmark and Share


Ab-in-den-Urlaub-Chef Thomas Wagner tödlich verunglückt

Ab-in-den-Urlaub-Chef Thomas Wagner tödlich verunglückt



Über Slowenien ist auf dem Weg von Venedig nach Leipzig ein Kleinflugzeug mit vier Menschen an Bord  abgestürzt. Wie eine Flughafensprecherin in Leipzig bestätigte, sei die Privatmaschine für 14.45 Uhr angekündigt gewesen.

Leipzig – An Bord der abgestürzten Maschine befand sich auch der umtriebige Unister-Gründer Thomas Wagner. Unister ist eines der größten deutschen Internetunternehmen in der Reisebranche und betreibt unter anderem Seiten wie ab-in-den-urlaub.de , reisen.de oder fluege.de . Auch in anderen Branchen mischt das Unternehmen mit. So zum Beispiel mit News.de im Nachrichtenbereich aber auch im Versicherungs- und Geldanlagesektor. An Bord sollen drei weitere Deutsche gewesen sein.

Bei Unister arbeiten nach Firmenangaben derzeit etwa 1200 Menschen. Der Umsatz beträgt rund 500 Millionen Euro im Jahr.

Laut slowenischer Medienberichte handelte es sich bei der Maschine um eine in den USA registrierte Piper 32. Nach Polizeiangaben habe der Pilot vor dem Absturz bei Predmeja im Osten des Landes Probleme wegen Vereisung gemeldet. Die Maschine sei im gebirgigen Gelände in einen Wald geflogen und dann ausgebrannt.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:








    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *