Trendumfrage Sommerurlaub – auch 2018 ist das Auto wieder beliebtestes Reisemittel


14 Jun 2018 [11:28h]     Bookmark and Share


Trendumfrage Sommerurlaub – auch 2018 ist das Auto wieder beliebtestes Reisemittel

Foto: Carstino Delmonte



Zwei Drittel der Sommerurlauber fahren mit dem Auto in die Ferien. Reiseziel Nummer eins ist dabei Deutschland. Das zeigt die Trendstudie „Sommerreisezeit 2018“ im Auftrag eines Versicherungsunternehmens. 

Saarbrücken – Sonne, Strand und Meer – oder doch lieber Berge? Bis zum Start der Feriensaison sind es nur noch wenige Wochen. Drei von vier Deutschen (74 Prozent, 2017: 67 Prozent [2]) wollen in diesem Sommer verreisen. Das ergab die diesjährige Trendstudie „Sommerurlaub 2018“. Ihren Urlaub lassen sich die Deutschen auch was kosten: Durchschnittlich 1.076 Euro geben die Urlauber pro Kopf für ihre Auszeit aus, etwa so viel wie schon 2013, als das Urlaubs-Budget 1.128 Euro betrug. (3) Im April und Mai 2018 wurden für die Studie 1.510 Bundesbürger ab 18 Jahre vom renommierten Meinungsforschungsinstitut forsa zu Themen rund um den Sommerurlaub befragt.

 

Mit dem Auto unterwegs

Beliebtestes Transportmittel in den Urlaub ist laut Umfrage nach wie vor das Auto: 66 Prozent der Reisewilligen erreichen damit ihr Ziel (2017: 65 Prozent). Fremde Umgebung, andere Verkehrsregeln, ungewohnte Gepäck- und Passagiersituation im Auto – da kommen selbst auf Veteranen des Berufsverkehrs neue Herausforderungen zu.

Empfehlenswert ist daher in jedem Fall eine gute Vorbereitung, wenn es mit dem Wagen auf Tour geht. Vor dem Start heißt es Reifendruck, Scheibenwischwasser, Verbandskasten und Co. checken sowie Warnwesten, Warndreieck, Rettungskarte nicht vergessen. Zusätzlich helfen bei einem Unfall der Europäische Unfallbericht, am besten in doppelter Ausfertigung, und die grüne Versicherungskarte.

 

Ferien in Deutschland

Lieblingssommerziel der Deutschen ist wie schon seit vielen Jahren Deutschland. Mehr als jeder zweite Autourlauber (53 Prozent) plant laut der Umfrage, seine Ferien im eigenen Land zu verbringen. Kein Wunder, lassen sich die meisten Orte hierzulande doch schnell und bequem mit dem Wagen erreichen. Auf Platz zwei und drei der beliebtesten Urlaubsländer liegen Italien (13 Prozent) und Österreich (8 Prozent). Ausschlaggebend für die Wahl des Urlaubsortes ist für viele Befragte nicht zuletzt die Nachrichtenlage: Fast zwei Drittel der Deutschen meiden bestimmte Reiseziele aufgrund der politischen Situation (62 Prozent). Zum Vergleich: 2017 waren es 65 Prozent.

 

Stress im Ausland

Insgesamt waren bereits 85 Prozent der befragten Autofahrer schon mal mit ihrem Wagen im Ausland unterwegs. Immerhin 77 Prozent von ihnen machen sich vor Fahrten im Ausland in der Regel mit den wichtigsten Verkehrsvorschriften vertraut. Dies ist auch wichtig, denn so lassen sich mögliche Bußgelder wegen Verkehrsverstößen vermeiden und zusätzliche Stresssituationen entstehen erst gar nicht.

 

Forsa-Umfragen zu den Reisegewohnheiten der Deutschen:

(1) Repräsentative Trendumfrage „Sommerreisezeit 2018“ des Meinungsforschungsinstituts Forsa. Im April und Mai 2018 wurden in Deutschland 1.510 Bundesbürger ab 18 Jahren befragt.

(2) Repräsentative Umfrage „Sommerurlaub 2017“ des Meinungsforschungsinstituts Forsa. Im Juni 2017 wurden in Deutschland 1.554 Bundesbürger ab 18 Jahren befragt.

(3) Repräsentative Umfrage „Urlaub 2013“ des Meinungsforschungsinstituts Forsa. Im März 2013 wurden in Deutschland 1.001 Bundesbürger ab 18 Jahren befragt.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*