Park In, Radisson & Co werden chinesisch


28 Apr 2016 [06:44h]     Bookmark and Share


Park In, Radisson & Co werden chinesisch

Foto: Carstino Delmonte



HNA Tourism Group unterzeichnet Vereinbarung mit Carlson Hospitality Group über die Übernahme von Carlson Hotels  Inc.

Beijing und Minneapolis  –  Die Kombination von HNA Tourism Group und Carlson Hotels führt zu einer soliden Präsenz in internationaler Hospitality, steigert die Fähigkeit, das Wachstum zu beschleunigen, erweitert die Schlüsselmarken und verbessert das Best-In-Class Aufenthaltserlebnis für die Gäste. Der Firmensitz von Carlson Hotels bleibt in Minnetonka, Minn. HNA Tourism Group Co., Ltd. („HNA Tourism Group“), eine Division von HNA Group Co., Ltd., eines Fortune Global 500 Unternehmens, das unter anderem auch in den Sektoren Luftfahrt, Tourismus, Hospitality, Finanzen und
Online-Dienstleistungen tätig ist, und Carlson Hospitality Group, Inc. gaben heute die Unterzeichnung einer Vereinbarung
(„Vereinbarung“) über die Übernahme von Carlson Hotels, Inc.(„Carlson Hotels“) bekannt, welche die Marken Quorvus Collection, Radisson Blu, Radisson, Radisson RED, Park Plaza, Park Inn by Radisson, Country Inns & Suites By CarlsonSM und das weltweite Hotelrewardsprogramm Club CarlsonSM besitzt.

Die Kombination von HNA Tourism Group und Carlson Hotels stärkt die Fähigkeit, das Wachstum durch Investitionen in Bereichen wie Digital, eigene Immobilien in wichtigen Gateway-Städten, dem Aufbau von Radisson RED und anderer neuer Marken zu beschleunigen.

„Carlson Hotels besitzt eine Reihe starker weltweiter Marken und diese historische Vereinbarung eröffnet enorme Wachstumschancen“, sagte David P. Berg, Chief Executive Officer von Carlson Hospitality Group. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit HNA Tourism Group, einem sehr respektierten, weltweiten Unternehmen, in einem spannenden, neuen Kapitel der Geschichte von Carlson Hotels. Als Teil der HNA Tourism Group wird Carlson Hotels die Möglichkeit haben, sein Engagement für die Bereitstellung von Gastlichkeit an seine Kunden weltweit auszubauen“, fügte Hr. Berg hinzu.

„Seit mein Großvater Curt Carlson das Unternehmen 1938 gründete, hat unsere Familie Unternehmen betrieben, die den Menschen Chancen geboten und positive Veränderungen in der Welt herbeigeführt haben“, sagte Diana Nelson, Aufsichtsratsvorsitzende von Carlson.

„Gastlichkeit ist tief in unserem Herzen verankert, deshalb war diese Entscheidung auch so schwer. Wir sind überzeugt, dass der Verkauf unseres Hotelgeschäftes an HNA Tourism Group, ein Unternehmen, das seinen Wert uns sein Erbe voll zu schätzen weiß, der beste Weg ist, um uns für künftigen Erfolg zu positionieren und langfristig das Erbe meines Großvaters zu sichern.“

„Wir haben großen Respekt vor der Familie Carlson und schätzen ihre Geschichte und besondere Kultur sehr“, sagte Bai Haibo, Aufsichtsratsmitglied von HNA Tourism Group sowie Vorsitzender und CEO von HNA Hospitality Group. Der weltweite Erfolg von Carlson Hotels und das starke, nachhaltige Wachstumspotenzial sind ein Beweis für seine Weltklassemarken, seine dauerhafte Innovation, sein herausragendes Management und seine einzigartige, auf Mitarbeitende ausgerichtete Kultur, auf denen wir im Rahmen dieser Kombination zum Aufbau unserer Präsenz im US-Markt und zur Erweiterung unseres internationalen Hospitality-Fußabdrucks aufbauen werden. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Managementteam, den Mitarbeitenden, Franchise-Partnern, Lieferanten und Kunden bei der
Beschleunigung des Wachstums durch nennenswerte Investitionen in das Geschäft.“

Gemäß den Bestimmungen der Vereinbarung, die vom Aufsichtsrat von Carlson einstimmig akzeptiert wurden, wird Carlson Hotels von HNA Tourism Group vollständig übernommen, einschließlich der ca. 51,3 Mehrheitsbeteiligung an Rezidor Hotel Group AB (börsennotiert)(„Rezidor“), dem in Brüssel beheimateten Masterlizenznehmer von Carlson Hotels, mit Hotels in Europa, im Mittleren Osten und in Afrika. Da der Abschluss der Transaktion zu einer indirekten
Veränderung der Kontrolle über Rezidor führen wird, muss HNA Tourism Group nach schwedischen Übernahmeregeln innerhalb von vier Wochen nach Abschluss der Transaktion ein öffentliches Pflichtangebot für die verbleibenden 48,7 Prozent von Rezidor unterbreiten, falls die Beteiligung an Rezidor nicht durch Veräußerung auf unter 30 Prozent
reduziert wird. Daher kann HNA Tourism Group innerhalb der auf den Abschluss der Transaktion folgenden vier Wochen entscheiden, ob sie ein öffentliches Pflichtangebot für die verbleibenden Aktien von Rezidor unterbreitet oder ihren Anteil an Rezidor durch Veräußerung auf unter 30 Prozent reduziert. Falls sich HNA Tourism Group für ein öffentliches Pflichtangebot gemäß den schwedischen Übernahmeregeln und in Übereinstimmung mit einer Entscheidung des Swedish Securities Council („SSC“)1 entschließt, wäre der Mindestpreis für dieses Pflichtangebot der gewichtete Durchschnittspreis des 20-Tage-Volumens (VWAP) unmittelbar vor der Ankündigung der Unterzeichnung der Vereinbarung am 27. April 2016 über die Übernahme von Carlson Hotels.

HNA Tourism Group wird weitere Informationen über ein solches potenzielles Angebot zu gegebener Zeit nach dem Abschluss der Transaktion bekannt geben.

Die Transaktion unterliegt der Zustimmung der Aufsichtsbehörden und anderer, üblicher Abschlussbedingungen, und sie sollte in der zweiten Hälfte des Kalenderjahres 2016 abgeschlossen werden.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *