Louvre Hotels Group führt Budget-Hotels in Nordafrika und dem Mittleren Osten ein


09 Mai 2016 [23:07h]     Bookmark and Share


Louvre Hotels Group führt Budget-Hotels in Nordafrika und dem Mittleren Osten ein

Foto: Carstino Delmonte



40 Häuser in den nächsten fünf Jahren geplant

Paris/Hamburg – Die Louvre Hotels Group (LHG) baut ihre Position im Mittleren Osten und in Nordafrika weiter aus und plant insgesamt 40 Budget-Hotels in den nächsten fünf Jahren.

Schon jetzt verfügt die Gruppe im Mittleren Osten über 60 Häuser im Vier- bis Fünf-Sterne-Segment mit über 8.000 Zimmern. Mit der Unterstützung ihres Gesellschafters Jin Jiang International möchte LHG nun auch die steigende Nachfrage im unteren Preissegment bedienen. Geplant sind 40 Häuser der Budget- und Economy-Marken Première Classe und Campanile in den nächsten fünf Jahren.

Première Classe steht seit der Markteinführung im Jahr 1989 für Komfort zum günstigen Preis und hat damit den Budget-Sektor mit frischen Impulsen aufgemischt. Gäste erwartet in den derzeit 264 Häusern in sechs Ländern neben modernen, funktionalen Zimmern mit kostenlosem Internet unter anderem auch ein All-you-can-eat-Frühstück.

Campanile zählt als traditionell französische Marke derzeit 375 Hotels in acht europäischen Ländern und ist zugleich die viertgrößte französische Restaurantkette. Interior Designer Patrick Jouin schuf ein authentisches, warmes Einrichtungskonzept, beim Restaurant-Menü stand Michelin-Chef Philippe Renard Pate. Das Jahr 2016 markiert einen wichtigen Meilenstein für die Marke, denn erstmals eröffnet mit dem Campanile in Schanghai ein Hotel außerhalb von Europa.

Pierre-Frédéric Roulot, CEO der Louvre Hotels Group und CEO der Groupe du Louvre, erklärt: „Im Mittleren Osten und Nordafrika haben wir unsere Vier- und Fünf-Sterne-Häuser bereits erfolgreich etabliert. Durch die Einführung von Première Classe und Campanile bedienen wir den starken lokalen Bedarf an bezahlbaren Hotels, die keine Abstriche bei der Service-Qualität machen.“

Das erste Campanile-Hotel soll 2018 seine Türen in Dschidda am Roten Meer in Saudi-Arabien öffnen. Die ersten Standorte für Campanile-Hotels werden in den nächsten Monaten bekannt gegeben. Die Pläne verzahnen die internationalen Entwicklungsziele der Louvre Hotels Group mit dem durch den Golf-Kooperationsrat (GCC) identifizierten Bedarf.

Laut UNWTO ist die Zahl der internationalen Touristen im Mittleren Osten 2015 um drei Prozent auf insgesamt 54 Millionen Besucher gestiegen.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*