Am Neusiedler See haben schon die ersten Störche ihr Saison-Quartier bezogen


14 Mrz 2018 [13:01h]     Bookmark and Share


Am Neusiedler See haben schon die ersten Störche ihr Saison-Quartier bezogen

Foto: Carstino Delmonte



Es klappert, raschelt und rauscht seit einigen Tagen wieder gewaltig rund um die Dächer der kleinen historischen Stadt Rust am Neusiedler See: Die „Meister Adebar“ oder zumindest die ersten Vertreter seiner Spezies, haben seit wenigen Tagen wieder ihr Sommerquartier auf den Schornsteinen hoch über der Weinstadt am Ufer des größten Steppensees Mitteleuropas bezogen. Und täglich werden es mehr. Seit Sonntag, den 11. März 2018 begrüßen die Ruster und deren Gäste praktisch täglich die gefiederten Neuankömmlinge. Ein sicheres Zeichen: der Frühling ist angekommen!

Neusiedl am See – Störche gehören zum Neusiedler See und speziell zu Rust wie der gute Wein: So sicher die Qualität des Rebensaftes, so verlässlich sind auch die eleganten Schreitvögel. Im vergangenen Jahr 2017 waren etwa in Rust ca. 17 Paare ansässig und haben gleich 42 Jungstörche großgezogen. Offensichtlich bietet der Neusiedler See mit seinem außergewöhnlichen Klima beste Brutbedingungen und eine ideale Sommerheimat für diese edlen Vögel. Übrigens: Sobald das Nest mit der sogenannten Storchenkamera auch bezogen wurde, kann online den Störchen sogar von zu Hause aus bei Bau und Aufzucht zugesehen werden.

Andere Naturerlebnisse zum frühesten Frühling Österreichs im Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel und im Welterbe Naturpark Neusiedler See-Leithagebirge gibt es ab sofort zu ausgewählten Terminen.

 







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*