Kreuzfahrtsaison auf dem Yangzi startet durch mit neuem Schiff und neuen Speisen


09 Mai 2006 [07:34h]     Bookmark and Share




Neue Kreuzfahrten durch China mit VICTORIA CRUISES

VICTORIA CRUISES, der Spezialist für Flusskreuzfahrten auf dem Yangzi, gab jetzt seine neuen Routen für das Jahr 2006 auf Chinas längstem Strom bekannt. Dazu stellte das Unternehmen auch sein neuestes Schiff vor, die hypermoderne Victoria Anna. In der gesamten Flotte wird es in diesem Jahr neben einheimischen Gerichten auch eine größere Auswahl an Speisen für den „westliche“ Geschmack geben.

VICTORIA CRUISES hat auch in diesem Jahr wieder eine Vielzahl von Strecken für Kreuzfahrten von vier bis neun Tagen Dauer auf der gesamten schiffbaren Länge des Yangzi im Programm. Einen Höhepunkt bilden dabei in allen Angeboten die legendären „Drei Schluchten“ und der neue Staudamm, ein Wunderwerk moderner Baukunst, das mit seinem riesigen Stausee die Flusslandschaft grundlegend verändert hat. Auf zahlreichen Landausflügen können die Fahrgäste aber nicht nur Wunder von Natur und Technik bestaunen, sondern lernen auch das Leben in den Städten am Flussufer kennen und gewinnen Einblicke in die ereignisreiche jahrtausendealte Geschichte dieser Region. Erst vor einem Monat war VICTORIA CRUISES von Porthole, dem führenden amerikanischen Verbrauchermagazin für Kreuzfahrten, für die „exotischsten Programme“ ausgezeichnet worden.

Kurze und lange Fahrten durch die Drei Schluchten

Für Urlauber, denen nur wenig Zeit zur Verfügung steht, bietet VICTORIA CRUISES ein Kurzprogramm mit den „Three Gorges Highlights“. Stromabwärts startet die viertägige Reise täglich außer freitags in Chongqing, stromaufwärts die fünftägige Fahrt täglich außer montags in Yichang. Die Preise beginnen bereits bei $775 (derzeit ca. Euro 630) pro Person bei Doppelbelegung einer komfortablen Standardkabine von Juni bis August sowie im November. Daneben stehen gegen Aufpreis die noch geräumigeren Junior-, Deluxe- und Shangri-La-Suiten zur Verfügung. Für Landausflüge werden zusätzlich $80 (ca. Euro 65) pro Teilnehmer berechnet.

Wer etwas mehr Zeit mitbringt, kann die Drei Schluchten aber auch mit dem Programm „Three Gorges Explorer“ ausführlicher erkunden, einer achttägigen Rundreise von Chongqing nach Yichang und wieder zurück mit unterschiedlichen Landgängen in beiden Richtungen. Hier sehen die Teilnehmer nicht nur die berühmten großen Schluchten, sondern auch die kleineren in einem Nebental. Dazu werden Landgänge in der „Geisterstadt“ Fengdu angeboten, wo man die neueröffnete Schneejadehöhle mit ihren eindrucksvollen Tropfsteinformationen besichtigen kann, sowie in Neu-Zigui, einer völlig neu erbauten Stadt für die zwangsumgesiedelten Familien aus dem als Folge des Staudammbaus überfluteten Flusstal. Je nach Wasserstand werden alternativ zum Besuch in Fengdu Landgänge in der Stadt Wanzhou, dem „Tor zum östlichen Sichuan“, angeboten oder in Shibaozhai, das durch seine 400 Jahre alte zwölfstöckige Pagode bekannt ist. Die Fahrten beginnen in Chongqing täglich außer freitags.

Beim Programm „Grand Yangtze Discovery“ kommen zu den Schluchten auch noch zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten im unteren Teil des Flusslaufs hinzu. Zu den Höhepunkten gehören neben den bereits erwähnten Schluchten der Huangshan („Gelber Berg“) und die Stadt Nanjing, in der man das Mausoleum von Sun Yat-sen und einen Basar im Stil der Qing-Dynastie besichtigen kann. Die siebentägige Fahrt stromabwärts beginnt freitags in Chongqing, die neuntägige Fahrt stromaufwärts donnerstags im Mündungsgebiet des Yangzi in der Metropole Shanghai.

Bei den beiden letztgenannten Flusskreuzfahrten beginnen die Preise bei $1.400 (ca. Euro 1.150) pro Person bei Doppelbelegung einer Standardkabine von Juni bis August sowie im November. Im Mai, September und Oktober liegen die Preise $100 (ca. Euro 81) höher. Die Landausflüge schlagen zusätzlich mit $225 (ca. Euro 185) pro Teilnehmer zu Buche.

Jungfernfahrt für Victoria Anna

Derweil lief das neueste Mitglied der Flotte von VICTORIA CRUISES zu seiner Jungfernfahrt aus: Die Victoria Anna ist das siebte und bisher größte der Luxusschiffe. Sie ist beachtliche 106 Meter lang, 16,60 Meter breit, über 15 Meter hoch und verfügt über 154 Kabinen für insgesamt 308 Fahrgäste. Damit bietet sie mehr Personen Platz und verfügt über mehr Suiten als jedes andere Passagierschiff auf diesem mächtigen Strom. Außerdem besitzt sie als einziges Schiff der Flotte gleich zwei Restaurants.

Neben der Victoria Anna verkehren auf dem Yangzi die Victoria Katarina, Victoria Empress, Victoria Queen, Victoria Prince, Victoria Star und Victoria Rose. Die ersten sechs dieser Schiffe gehören zur „Premier“-Klasse und sind entweder fabrikneu oder wurden in den letzten Jahren von Grund auf erneuert. Sie werden höchsten Ansprüchen an Komfort und Service gerecht und erfüllen internationale Sicherheitsnormen.

Für die bevorstehende Saison hat VICTORIA CRUISES zudem flottenweit neue Speisekarten eingeführt, die zusätzliche abendländische Gerichte enthalten und damit den Wünschen europäischer und amerikanischer Gäste entgegenkommen. Die neuen Menüs wurden von dem international anerkannten Küchenchef Walter Staib kreiert, der gemeinsam mit seinem Projektleiter Paul Bauer eigens nach China reiste, um die Küchenmeister an Bord in der Zubereitung „westlicher“ Speisen zu schulen.

Weitere Informationen zu den Angeboten gibt es im Reisebüro und via Internet unter www.victoriacruises.de. Victoria Cruises wird von zahlreichen Reiseveranstaltern in Deutschland und der Schweiz angeboten.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*