Singapore Tourism Board macht Reisebüromitarbeiter zu Spezialisten für die Bereiche Leisure und MICE


24 Jul 2007 [08:07h]     Bookmark and Share




Was haben Singapur und Monaco gemeinsam? Wie heißt das Nationalgericht Singapurs? Welche Branchen zählen zu Singapurs Schlüsselindustrien? Welche wichtigen deutschen Messen haben demnächst einen Ableger in Singapur?

Das und vieles mehr erfahren Reisebüromitarbeiter auf Deutsch ab dem 1. August 2007 in zwei Online-Schulungen des Singapore Tourism Board. Die Leisure Schulung präsentiert sich in einer Neuauflage mit verbessertem Inhalt und neuen Kapiteln.  Sinnvoll als Folgeschulung, aber auch unabhängig zu absolvieren ist die Schulung zum Thema MICE. Diese ist völlig neu und einzigartig in der Branche. Unter http://www.singaporetourismspecialist.de können Reisebüroexpedienten sich kostenlos anmelden.

 

Leisure Schulung

Ein empfehlenswerter Einstieg für den Singapur-Spezialisten ist die Leisure-Schulung. In 14 Kapiteln lernen Reisebüros alles über Singapur und seine Sehenswürdigkeiten, seine kulturelle Vielfalt, seine Küche, Shoppingmöglichkeiten und das Nachtleben. Daneben erhalten die Expedienten praktische Informationen über den Flughafen und die Anreisemöglichkeiten, Hotels, Restaurants und Verkehrsmittel vor Ort. Verschiedene Tourenvorschläge sowie Tipps zu Singapur für unterschiedliche Zielgruppen erleichtern nachher den Verkauf der vielseitigen Destination. Die Schulung ist bis zum 31. Juli 2008 online und bis dahin muss die Abschlussprüfung abgelegt werden.

 

MICE Schulung

23 Mal schon wählte die „Union des Associations Internationales“ Singapur zur Nummer eins unter den Convention Städten Asiens. Geschäfts- und Incentivereisen spielen eine immer größere Rolle bei der Vermarktung des Landes. Das Singapore Tourism Board  und das Singapore Exhibition & Convention Bureau haben deshalb eine eigene Schulung zum Thema MICE aufgelegt – bislang einmalig in der Touristikbranche. Zehn Kapitel informieren zukünftige Singapur-Experten über die wichtigsten Industriezweige, Kongresse und Events sowie Locations verschiedener Größe. Ebenso wird das Angebot für Incentivereisen vorgestellt und über die aktuelle Entwicklung in Sachen neue Resorts, Malls und Events – Stichwort Formel 1 in 2008 – berichtet. Die Abschlussprüfung muss bis zum 29. Februar abgelegt werden; danach wird die Schulung wieder aktualisiert.

 

Wer lernt, gewinnt

Das Singapore Tourism Board verlost je einen Fam Trip nach Singapur unter den Absolventen mit höchster Punktezahl. 20 Singapur Leisure Spezialisten und 15 Singapur MICE Spezialisten können dann das Gelernte praktisch anwenden und Singapur hautnah erleben. Jeweils die ersten 20 Teilnehmer an beiden Schulungen erhalten eine Überraschungstüte – der Inhalt wird noch nicht verraten!

 

Über das Singapore Tourism Board

 

Das Singapore Tourism Board (STB) ist zuständig für die wirtschaftliche Weiterentwicklung des Tourismus, eines der wichtigsten Dienstleistungssektoren Singapurs. Ziel des STB ist es, den Tourismus zu einem der Top-Driver für das Wirtschaftswachstum in Singapur zu machen. In enger Zusammenarbeit mit der Industrie setzt sich das STB dafür ein, aufregende und innovative Erlebnisse für seine Besucher zu schaffen, die vermitteln, was für ein einzigartiges und fesselndes Reiseziel Singapur ist.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*