Exklusive T-Shirts der US-Punkgruppe plus Benefiz-CD jetzt bei Hard Rock


19 Jun 2007 [09:29h]     Bookmark and Share




Grün ist die Hoffnung: Hard Rock und Green Day helfen Krisenregion in Afrika

Die Sommer-Kollektion von Hard Rock ist da! Die kalifornische Punkrockband Green Day lieferte diesmal die Vorlage für das 24. Motiv auf einem T-Shirt der begehrten „Signature“-Reihe. In begrenzter Auflage gibt es die tragbaren Kunstwerke ab 12. Juni exklusiv im Rock Shop der Hard Rock Cafes auch in Deutschland – München, Berlin und Köln. Ein Teil der Verkaufserlöse der in „Green-Day-Grün“ bedruckten Hemden kommt „Instant Karma“ zugute, einer von Amnesty International initiierten Kampagne zur Rettung der sudanesischen Provinz Darfur. Seit Beginn der Reihe steuerten bereits 24 berühmte Musiker und Musikgruppen ihre kreativen Ideen zum Design der „Signature“-T-Shirts bei und konnten auf diese Weise schon mehrere Millionen Euro wohltätigen Zwecken zukommen lassen.


„Wir freuen uns, dass wir Teil dieser Reihe sein dürfen,“ meint Billie Joe Armstrong, der Lead-Gitarrist und Sänger der Formation Green Day aus der Universitätsstadt Berkeley, „und wir sind stolz darauf, für einen so guten Zweck mit Hard Rock zusammenzuarbeiten. Wir hoffen, damit eine enorme Unterstützung für Amnesty International und ‚Instant Karma‘ gewinnen zu können, denn wir glauben an diese Sache und machen uns dafür stark.“

Green Day reiht sich mit seinem Beitrag in eine lange Reihe von Musikikonen und Rocklegenden wie Elton John, Eric Clapton, Bruce Springsteen, Sting, Ozzy Osbourne und zuletzt Shakira ein, die frühere T-Shirt-Entwürfe inspirierten. Die Vorderseite des – selbstverständlich grasgrünen – T-Shirts von Green Day mit der offiziellen Bezeichnung „Signature Series T-Shirt Edition XXIV“ zeigt eine überdimensionale Darstellung von Billie Joe Armstrong, während die Rückseite Unterschriften aller drei Bandmitglieder zieren. Außerdem sind auf dem T-Shirt, das für beide Geschlechter gedacht ist, die Worte „Working Class Hero“ zu lesen, der Titel des Songs von John Lennon, den Green Day auf dem Doppelalbum Instant Karma: The Amnesty International Campaign to Save Darfur spielt.

Diese CDs sind, ebenso wie die T-Shirts in verschiedenen Größen, ab 22. Juni in den „Rock Shops“ der Hard Rock Cafes, Hotels und Kasinos weltweit und über das Internet erhältlich – natürlich auch in Deutschland. Mit dem Wohltätigkeitsalbum möchte die Menschenrechtsorganisation Amnesty International helfen, die Not in der afrikanischen Krisenregion und an anderen Orten der Welt zu lindern. John Lennons Witwe Yoko Ono hat zu diesem Zweck großzügigerweise die Rechte an den Solosongs des sozial engagierten Ex-Beatles zur Verfügung gestellt, von denen 23 durch namhafte Künstler wie U2, R.E.M., Jack Johnson, Christina Aguilera, Avril Lavigne und Snow Patrol eigens für dieses Album gecovert wurden.

„Es ist uns wirklich eine große Freude, eine so revolutionäre und weltbekannte Band wie Green Day in dem berühmten T-Shirt-Programm der Signature-Serie von Hard Rock zu haben“, erklärte Sean Dee, der stellvertretende Vorstandsvorsitzende von Hard Rock International. „Wir sind stolz darauf, dass wir auf diese Weise mithelfen können, Leben zu retten.“


Seit der Firmengründung im Jahre 1971 hat sich Hard Rock einer Vielzahl philanthropischer Ziele und Aktionen gewidmet. Das Unternehmen entwarf das Konzept der Partnerschaft mit weltberühmten Musikern und anderen Künstlern schon im Jahre 1990. Für dieses einzigartige Projekt entwickeln und spenden die Musiker regelmäßig phantasievolle Entwürfe, die auf T-Shirts gedruckt werden, deren Verkauf einer von dem jeweiligen Künstler ausgewählten wohltätigen Organisation zugute kommt. Der Verkauf erbrachte Millionen für ein breites Spektrum an Organisationen, wie etwa Crossroads Centre Antigua, die Elton-John-AIDS-Stiftung, World Hunger Year und die Fundación Pies Descalzos.

In diesem Jahr bietet Hard Rock Café sowohl das neue Green-Day-T-Shirt an als auch die sehr beliebten Ozzy-Osbourne-, Bruce-Springsteen- und Eric-Clapton-T-Shirts jeweils in Herren- und Damengrößen sowie das Shakira-T-Shirt, das ausschließlich als Junior Baby Doll für Damen erhältlich ist. Das Jubiläums-Modell XXV und weitere werden schon bald folgen.

Weitere Informationen über die Kampagne „Instant Karma“ von Amnesty International findet man im Internet unter www.InstantKarma.org und über die Signature-Reihe von Hard Rock unter www.HardRock.com.

****Über Amnesty International****

Die Organisation, die 1977 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde, zählt weltweit mehr als 2,2 Millionen Mitglieder, die sich für Menschenrechte einsetzen, wo immer Freiheit, Gerechtigkeit, Wahrheit und Menschenwürde missachtet werden. Amnesty International prangert Menschenrechtsverletzungen an, informiert und mobilisiert die Öffentlichkeit und bringt gesellschaftliche Veränderungen in Gang. Seit langem arbeitet Amnesty International mit Musikern zusammen, etwa bei den Veranstaltungen zum 40. und 50. Jahrestag der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Weitere Informationen gibt es unter

www.Amnesty.org
.

****Über Hard Rock International****

Zu Hard Rock International, einer der weltweit bekanntesten Marken für Musik, Unterhaltung und Gastronomie, gehören 122 Hard Rock Cafes und acht Hotel-Kasino-Komplexe in 46 Ländern mit der weltgrößten Sammlung an Musikmemorabilien, die rund um den Globus ausgestellt sind. Noch in diesem Jahr werden zwei neue Hard Rock Hotels und Casinos in den USA eröffnet werden, und für das Jahr 2009 sind weitere Projekte in Planung. Hard Rock International, Inc., ist eine hundertprozentige Tochter der Seminole Hard Rock Entertainment, Inc. Weitere Informationen findet man unter www.HardRock.com.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*