Bierwirth & Partner übernimmt Hotels in Wien und Amsterdam


25 Mai 2007 [13:47h]     Bookmark and Share


Bierwirth & Partner übernimmt Hotels in Wien und Amsterdam

Bierwirth & Partner übernimmt Hotels in Wien und Amsterdam



Strategische Partnerschaft mit Marriott

Rüsselsheim, Neue Produkte – neue Märkte – neue Partner: Bierwirth & Partner, ein auf die Hotellerie spezialisiertes Beratungs- und Managementunternehmen in Rüsselsheim, wird das Management von zwei Neubau-Projekten in Amsterdam und Wien übernehmen. Im Rahmen einer strategischen Partnerschaft mit Marriott International wird B&P das Courtyard by Marriott Wien Messe (Eröffnung: Mai 2008) und das Renaissance Hotel Amsterdam Schiphol (Eröffnung: Frühjahr 2009) mit einem langfristigen Pachtvertrag betreiben.

„Während wir bisher vor allem in wirtschaftliche Schwierigkeiten geratene 4- und 5-Sterne-Hotels von Bankinstituten übernommen, wirtschaftlich rentabel gemacht und so die Bräute für Investoren geschmückt haben“, so B&P-Geschäftsführer Klaus Kluth, „werden wir mit den beiden Projekten in Wien und Amsterdam erstmals komplett neu gebaute Hotels betreiben. Und: Wir engagieren uns zudem zum ersten Mal auch außerhalb Deutschlands.“

Für das neue, vom Wiener Architekturbüro Zechner & Zechner entworfene Courtyard by Marriott Wien Messe wurde kürzlich, in Anwesenheit von Karl Kilburg, Executive Vice President Marriott International, der Grundstein gelegt. Das 4-Sterne-Hotel wird über 251 Zimmer, 14 Konferenz- und Banketträume, Business Center, Restaurant mit Seeterrasse, Lobby-Bar sowie Fitness- und Wellness-Center mit Blick über Wien verfügen. Der Standort des im Viertel Zwei in der Leopoldstraße gelegenen Hotels gleich neben der Messe bietet mit der Nähe zu Prater, Stadion und Donau auch ein attraktives Erholungs- und Freizeitpotenzial. Besonders erfreulich für alle fußballbegeisterten Gäste – vor allem während der Fußball-Europameisterschaft 2008 – ist die nur wenige Gehminuten entfernte Nähe zum Ernst-Happel-Stadion.

Das Renaissance Hotel Amsterdam Schiphol am Amsterdamer Flughafen, das voraussichtlich im März 2009 eröffnet, wird 318 Zimmer einschließlich 40 Executive Rooms und vier Suiten, Restaurant, Bar, Executive Lounge, Crewlounge, insgesamt 1.800 qm Konferenzfläche und einen 400 qm großen Wellness- und Beauty-Bereich bieten.

„Die strategische Partnerschaft mit Marriott ist für uns ein erster Schritt, neue Märkte zu erschließen“, sagt Klaus Kluth. „Amsterdam und Wien werden sicher nicht die einzigen Objekte in diesem Rahmen bleiben.“ Zurzeit werden konkrete Gespräche über Projekte in Frankfurt und Berlin geführt.

Bierwirth & Partner, Hotel Management Services GmbH, ist ein auf die Hotellerie spezialisiertes Beratungs- und Managementunternehmen mit Sitz in Rüsselsheim, deren Gesellschafter sich aus erfahrenen Fachleuten und Hoteliers führender internationaler Hotelgruppen zusammensetzt.

Die B&P-Gruppe betreibt und managt derzeit folgende Hotels im Eigentum, Pacht und Management für Investoren, Eigentümer und Banken: Alpenhotel Oberjoch, Best Western Premier Marina Wolfsbruch, Hotel Müggelsee Berlin, Gästeresidenz PelikanViertel, Hannover, Golden Tulip Rüsselsheim, Hotel Schloss Schweinsburg und Parkhotel Schlangenbad.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*