Von mondän bis ländlich – neue Hotels auf Mallorca


21 Mai 2007 [08:55h]     Bookmark and Share




Auf Mallorca sind neue Hotels eröffnet worden, die die breite Palette des Angebotes auf der Insel perfekt ergänzen, da wirklich für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Vom luftigen und urbanen Strandhotel bis zum Landhotel mit eigener Landwirtschaft, vom mondänen und eleganten Boutiquehotel bis zum bodenständigen und traditionsverbundenen Haus am Stadtplatz.  

L’Avenida Hotel, Sóller

Ein luxuriöses, geschmackvoll eingerichtetes Boutiquehotel im Herzen der Stadt Sóller, das in einem hundert Jahre alten und stilvoll renovierten Jugendstilpalais untergebracht ist. Die Besitzer selber kümmern sich um das Wohlergehen ihrer Gäste, die die acht

  unterschiedlich dekorierten, luxuriösen Zimmer und Suiten bewohnen. Im herrlichen Garten kann man die Auβenwelt total vergessen und im Sommer die Mahlzeiten am Pool genieβen. Das Hotel organisiert für seine Gäste auf Wunsch Bootsausflüge oder geführte Radtouren und Wanderungen durch das „Orangental“ Sóller und die Berge der Serra de Tramuntana. www.avenida-hotel.com

Hotel Cal Lloro, Pollença

Ein Papagei hat diesem Hotel in einem historischen Gebäude am Stadtplatz von Pollença seinen Namen gegeben: der mallorquinische Ausdruck „cal lloro“ bedeutet auf deutsch so viel wie „beim Papagei“ – der Papagei, den der Urgroßvater der heutigen Besitzer aus Südamerika mit nach Hause, nach Mallorca, brachte. Nie zuvor hatte jemand in Pollença einen Papagei gesehen, und so sorgte der exotische Vogel, der in einem Käfig am Eingang des Hauses hing, für einen regen Zustrom an Bewunderern. Das Haus der Familie hieß fortan nur noch „Cal Lloro“. Es handelte sich um eines der ersten Hotels, damals noch als Gasthäuser bezeichnet, im Ort und beherbergte zwischen 1890 und 1977 zahlreiche Gäste, darunter Persönlichkeiten wie Adan Diehl, Antonio Gaudí, Miguel de Unamuno oder Ruben Darío. In diesem Jahr ist „Cal Lloro“ als Hotel im Familienbesitz mit acht Zimmern wieder eröffnet worden. www.cal-lloro.com

La Vila Hotel, Sóller

Ebenfalls in Sóller befindet sich das Hotel La Vila, das direkt am Stadtplatz liegt. Die acht Zimmer in einem Jugendstilgebäude aus dem Jahr 1904 gehen zum Teil auf den belebten Stadtplatz, zum Teil auf den ruhigen Garten im hinteren Teil des Gebäudes. Diese zwei Seiten –brodelndes Leben nach vorne, entspannende Ruhe nach hinten- tragen zum besonderen Charakter dieses Hotels bei, dessen Café-Restaurant mit einer Terrasse über dem Stadtplatz und einer Terrasse im Garten ebenfalls beides zu bieten hat –je nach Lust und Laune des Gastes.

www.lavilahotel.es

Hotel Azul Playa, Palma

Die Rustic-Gruppe, die im letzten Jahr das Stadthotel Misión de San Miguel mitten in der Altstadt von Palma eröffnet hat, öffnet ab Juni die Türen des „Urban Sea Hotels“ Azul Playa im Stadtteil Ciudad Jardín, direkt am Meer. Ganz in blau gehalten, vermittelt das Hotel kühle Frische und ein modernes, städtisches Flair. Von der Terrasse „Sky & The Stars“ aus überblicken die Gäste die Playa de Palma und die Bergkette im Landesinneren, zwei Blick-Varianten, die ebenfalls in den 17 Zimmern zu finden sind. Das Hotel liegt nur fünf Minuten vom Flughafen entfernt direkt am Strand, wo sich lange Strandspaziergänge, Radtouren am Meer entlang bis ins Zentrum von Palma oder entspannende Stunden auf der Sonnenliege anbieten. www.hotelazulplaya.com

Landhotel Parc de Canet, Esporles

In ein Landhotel oder „Agrotourismus-Hotel“ hat sich das Anwesen Parc de Canet an der Landstraβe nach Esporles gewandelt, das sich vor allem für Familien anbietet. Es verbindet auf charmante Art und Weise Tradition mit Moderne, Erhaltung vom Althergebrachtem und gewagte Neuerungen. Die Zimmer und Apartments sind nach ihrer Farbgestaltung benannt: der rote Loft, das grüne Appartment, das silberne Zimmer oder das orangefarbene Haus… ingesamt gibt es acht Unterkünfte, die unter anderem im ehemaligen Haupthaus des Anwesens oder im Kornspeicher untergebracht sind und Platz für bis zu sechs und acht Personen bieten. Im Restaurant „Km1“ kostet man Kreationen, die aus der Fusion der mediterranen und der asiatischen Küche unter Verwendung der Produkte des hauseigenen Gartens entstehen. Zum Hotel gehört außerdem ein Freilichtmuseum, in dem die Besucher auf unterhaltsame Art an die Natur, Kultur und Traditionen des mallorquinischen Landlebens herangeführt werden. Dazu gehören auch kunsthandwerkliche Demonstrationen der Herstellung von Papier, Kerzen, Seifen etc.

www.parcdecanet.com

Hotel Rocamar, Colonia de Sant Pere

Das Fischerdorf Colonia de Sant Pere im Nordosten Mallorcas ist ein traditionelles Sommerrefugium für mallorquinische Familien, die ihre Sommerhäuser am Meer haben. Jetzt ist das einzige Gasthaus des Ortes in ein kleines Hotel umgebaut worden. Die Lage des Hotels Rocamar ermöglicht den Gästen Entspannung abseits der Massen und doch direkt am Meer, inmitten eines Gebietes mit vielfältigen Sport- und Freizeitmöglichkeiten: Wandern, Reiten, Radfahren, die verschiedensten Wassersportarten sowie Golf – mit fünf Golfplätzen in der Nähe. Das Hotel Rocamar hat acht Doppelzimmer, zwei Einzelzimmer sowie ein Apartment für bis zu sechs Personen. Von der Dachterrasse des Hotels aus hat man einen herrlichen Blick auf das Mittelmeer auf der einen und das Gebirge der Serra de Llevant auf der anderen Seite. Im Hotel gibt es ein Jakuzzi, einen Pool sowie ein kleines Fitnessstudio. www.hotelrocamar.net

Mallorcas Hotels im Internet

Nicht nur haben die meisten Hotels auf Mallorca ihre eigenen Internetseiten, sie sind auch zum allergrößten Teil auf den Seiten der verschiedenen Hotelvereinigungen und –verbände der Insel zu finden. Die Hotelvereinigung von Palma hat gerade ihre neue Website vorgestellt: www.visit-palma.com. Hotels mit besonderem Charme sind die Reis de Mallorca, die sich über die ganze Insel verteilen:

www.reisdemallorca.com. Von den Ferien auf dem Bauernhof bis zum gehobenen Landhotel findet man alles bei der Vereinigung Agroturismo Balear: www.agroturismo-balear.com. Als Dachverband der Hotelvereinigungen Mallorcas fungiert der Hotelierverband Mallorcas Fehm, der seine Mitglieder zur Stärkung ihrer Internetpräsenz aufruft: www.mallorcahotelguide.com.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*