Parkhotel Schloss Hohenfeld: 28 Gästezimmer erstrahlen im neuen Design


07 Mai 2007 [11:52h]     Bookmark and Share




Modernisierungsarbeiten gehen weiter

Münster. Weiterer “Etappensieg” bei den Modernisierungsarbeiten im Parkhotel Schloss Hohenfeld Münster: Nach der Neugestaltung des Veranstaltungsbereichs “Pferdestall” ist nun auch die Renovierung von 28 Hotelzimmern erfolgreich beendet worden. Entstanden sind komfortable Doppelzimmer in gehobenem Landhausstil, die zudem alle ausgewiesene Nichtraucherzimmer sind. Auch die Hotelflure bekamen ein neues helleres Aussehen.

“Die Zimmer hatten vorher alle zwei auseinander stehende Betten, die man auch nicht zusammenschieben konnte”, erklärt Hoteldirektor Ernst Miebach. “Das war einfach nicht mehr zeitgemäß.” Auch die übrige Ausstattung entsprach nicht mehr den Ansprüchen der Gäste von heute. Das hat sich nach der Modernisierung komplett geändert: Der Hotelgast betritt nun einen Raum, der mit einem komfortablen Doppelbett, einem klassischen Schreibtisch mit passendem Stuhl sowie einem bequemen Sessel mit Beistelltisch eingerichtet ist. Zu der Neuausstattung gehört auch ein modernes Fernsehgerät mit Flachbildschirm, elegante Gardinen, moderne Lampen sowie stimmungsvolle Bilder mit floralen Motiven an den Wänden. Auch die Teppiche und Tapeten wurden erneuert. Alle Räume verfügen jetzt über ISDN-Anschlüsse und Wireless Lan.

Die dominierenden Farben in den neuen Zimmern sind Beige und Rot, was für eine warme Atmosphäre sorgt und durch den Kontrast auch schöne Farbakzente setzt. So steht zum Beispiel an dem Schreibtisch aus hellem Rüster Holz ein knallroter Stuhl. Verantwortlich für das Design ist wieder einmal Hausherrin Regina Miebach, die bei der Auswahl der Stoffe und Möbel ein sicheres Gespür für zeitlose Eleganz besitzt.

Nur dreieinhalb Wochen haben die Modernisierungsarbeiten gedauert. “Da der Bereich, in dem die Handwerker gearbeitet haben, durch eine Feuerschutztüre von den übrigen Hotelfluren getrennt ist, war der Hotelbetrieb zu keiner Zeit beeinträchtigt”, betont Ernst Miebach. Rund 230.000 Euro sind in die Renovierungsarbeiten der Zimmer geflossen. Parallel dazu wurden für mehr als 100.00 Euro das Dach neu isoliert und gedeckt und die Hotelfassade gestrichen. Die nächsten Arbeiten, die anstehen sind ein neuer Teppich für das Restaurant sowie die Renovierung der zum Hotel gehörenden Neo-Barock-Kapelle. Sie zählt zu den best erhaltenen in Westfalen und soll künftig vor allem für Hochzeiten und Taufen genutzt werden.

Das Parkhotel Schloss Hohenfeld liegt ruhig und dennoch zentral in der Westfalen-Metropole Münster. Es bietet 163 Betten, die sich auf 84 Hotelzimmer und 13 Landhaus-Appartements verteilen. Im Restaurant mit Kaminzimmer wird den Gästen ein internationales Speisenangebot der neuen, leichten Küche serviert. Alternativ kann man sich in der urigen Bierstube “Börneken” mit westfälischen Spezialitäten verwöhnen lassen. Bei gutem Wetter bietet das Hotel drei schön gelegene Terrassen, zum Teil mit herrlichem Blick in den weitläufigen Hotelpark, an. Mit neun Tagungsräumen sowie moderner Technik und einer Kapazität von bis zu 200 Personen bietet das Hotel auch ein breites Veranstaltungsspektrum. Das Hotel trägt die Auszeichnung “Ausgewähltes Tagungshotel zum Wohlfühlen” und zählt zu den fünf “Münster Top Hotels”.

Mehr Informationen: www.parkhotel-hohenfeld.de.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*