Manila: Jeepney-Tageskarte für Touristen


13 Apr 2007 [08:04h]     Bookmark and Share




Hop on und Hop off mit der Ikone der Philippinen – Entdeckungstouren mit dem Jeepney

Der Jeepney ist das typische Verkehrsmittel der Philippinen. Die farbenfrohen Kleinbusse, verziert mit Ornamenten und Figuren, sind von den Straßen des Archipels nicht mehr weg zu denken und längst zu einem Symbol der Traumdestination geworden. In Manila ist nun durch den Tourismusminister Joseph Ace Durano eine Stadtrundfahrt der besonderen Art eingeführt wurden. Touristen haben die Möglichkeit in den chromglänzenden Fahrzeugen Manila und das angrenzende Makati und Eastwood City zu erkunden. Für 300 Pesos (ungefähr 4, 50 Euro) können die Passagiere einen ganzen Tag beliebig in den bequemen 21 Sitzer aus- und einsteigen und dabei die verschiedenen Seiten der Metropole entdecken. Ein Tourguide ist in jedem Fahrzeug anwesend und kann wichtige Tipps zu den historischen Sehenswürdigkeiten und den besten Spots im Bereich Kultur, Shopping und Unterhaltung geben. Für die Zukunft ist eine Ausdehnung des Angebots auf die nahgelegenen Ferienziele Tagatay, Clark und Subic geplant.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *