Die offiziellen touristischen Länder-Websites im Test


04 Apr 2006 [16:23h]     Bookmark and Share




Mitte Februar testete die Frankfurter Agentur Blue
Mars die offiziellen Länderwebsites von 23 nationalen
Tourismusorganisationen.

Wien  –  Beim Screening mit echten Internetbenutzern erreichte der Onlineauftritt der Österreich Werbung die höchste Punktezahl. Der Österreich-Website gelingt vor allem die perfekte Verknüpfung von Emotion und Information, um internationale Kunden in ihr Land zu locken.

Website-Check: Das Ranking
www.austria.info, die von Tiscover gestaltete Onlineplattform der
Österreich Werbung, ist die beste von 23 bewerteten nationalen
Tourismusseiten. Das Screening, das nach einem standardisierten
Fragenkatalog von fünf Testpersonen durchgeführt wurde, gilt als sehr guter Indikator dafür, wie Websites unter realen Bedingungen
wahrgenommen werden. Getestet wurde, inwieweit es den 23 Nationen gelingt, Besucher mittels ihrer Onlineauftritte auf ihr Land
neugierig zu machen, alle Reisefragen zu beantworten und für eine
Buchung zu überzeugen. 70 Punkte konnten in den Kategorien
Emotionalität/Marke, Inhaltsangebot, Usability, Auffindbarkeit und
Service/Kommunikation maximal erreicht werden. Im Ranking schaffte es Österreich mit 51,5 Punkten vor Ungarn und Portugal auf den ersten Platz. Vor allem in den Bereichen Emotion und Marke sowie Usability, eine Kategorie, in der Nutzerfreundlichkeit und Übersichtlichkeit der Website dominieren, schnitt www.austria.info überaus erfolgreich ab. „Durch eine sehr schöne Bildwelt mit vielen klar strukturierten Mitteilungen ist es uns gelungen, Kunden aus aller Welt für unser Land zu begeistern“, meint Arthur Oberascher, Chef der Österreich Werbung. „Zunehmend werden Reisen online gebucht. Wir haben die
Wichtigkeit der Internetkommunikation erkannt und einen perfekten Mix aus Emotion und Information geschaffen.“

Gemeinsam zum Sieg für Österreich
Mit Platz 1 erhält auch die Partnerschaft von Tiscover mit der
Österreich Werbung einen neuen Impuls. „Gemeinsam wurde ein Portal erarbeitet, wie sich ein ganzes Land mit den jeweiligen
Tourismusregionen auf internationaler Ebene effizient präsentieren
kann“, meint Konrad Plankensteiner, Vorstand von Tiscover.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*