Mandelblüte auf Gran Canaria


23 Jan 2007 [17:31h]     Bookmark and Share




Aldiana Mirador weckt Frühlingsgefühle

Oberursel – Frühlingsgefühle auf Gran Canaria statt trüben Alltag zu Hause erleben Aldiana-Gäste im Februar 2007 im neuen Aldiana Mirador. Von Mitte Januar bis Ende Februar ist auf der kanarischen Insel die Zeit der Mandelblüte. Die rosa-weiße durchzogene Landschaft bietet Aktivurlaubern eine herrliche Kulisse für Wander- und Radtouren.

Das Radsportzentrum Mirador erwartet Bike-Fans mit hochwertigen Mountainbikes und Rennrädern. Gran Canarias Naturpisten und Singletrails versprechen den puren Adrenalin-Kick. Ob harte Uphills, rasante Downhills, wilde Schluchten oder raue Schotterpisten – auf fünf geführten Touren „erfahren“ Gäste die abwechslungsreiche Landschaft der Insel und bewältigen Strecken von bis zu 80 Kilometern und Höhenunterschiede bis 2.000 Meter.

Durch die blühende Mandelbäume fahren Mountainbiker vom 19. bis zum 23. Februar 2007 gemeinsam mit Malte Urban. Das Training mit dem mehrfachen Deutschen Querfeldein-Meister und Giro d´Italia Teilnehmer beginnt mit einer Ausfahrt im leichten Gelände und steigert sich bis zur zirka vierstündigen Königsetappe. Das Programm wird dem Leistungsniveau der Gruppe angepasst. Am letzten Abend können die Teilnehmer auf der Abschlussparty die Trainingstage ausklingen lassen.

Wanderfreunde kommen vom 4. bis zum 11. März 2007 und vom 11. bis zum 18. März 2007 in den Genuss, die Cumbre, Gran Canarias bergigen Kern, zu erkunden. Die vom Wander-Spezialisten Krauland geführten Wanderwoche „Im Herzen der Cumbre“ führt über alte Hirtenpfade vorbei an schroffen Felswänden, Stauseen, kleinen Dörfern und Kiefernwäldern. Der Höhepunkt der Wanderwoche ist der Aufstieg auf den „Pico de la Nieves“, der mit 1.949 Metern der höchste Punkt der Cumbre ist. Zusätzlich steht ein eigens für den Club engagierter Wander-Guide den Gästen für die Ausarbeitung und Begleitung von Touren jederzeit zur Verfügung.

Weitere Informationen im Internet unter www.aldiana.de und in allen Reisebüros.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*