La Manga Club: Familienurlaub in herausragendem Ambiente


22 Mai 2015 [15:38h]     Bookmark and Share


La Manga Club: Familienurlaub in herausragendem Ambiente

La Manga Club: Familienurlaub in herausragendem Ambiente



Was haben Uschi Glas und Jürgen Klopp gemeinsam? Beide lieben den La Manga Club in Spanien. Das spanische Luxus-Resort La Manga Club ist von der Fläche her fast dreimal so groß wie Monaco und eine exklusive Urlaubs- und Sportadresse südlich von Alicante bei Murcia. Uschi Glas lebt hier, die Fußballer von Borussia Dortmund bereiten sich dort seit Jahren auf die Rückrunde vor.

Was haben Uschi Glas und Jürgen Klopp gemeinsam? Beide lieben den La Manga Club in Spanien. Das spanische Luxus-Resort La Manga Club ist von der Fläche her fast dreimal so groß wie Monaco und eine exklusive Urlaubs- und Sportadresse südlich von Alicante bei Murcia. Uschi Glas lebt hier, die Fußballer von Borussia Dortmund bereiten sich dort seit Jahren auf die Rückrunde vor. Für Golfer sowie Tennisspieler ist der Club ein Eldorado, für Familien das perfekte Urlaubsziel in ganz entspannter Atmosphäre. Kein Wunder, dass bereits 460 Deutsche die Anlage zu ihrem dauerhaften Wohnsitz erklärt haben.

Doch was macht den Club an Spaniens sonniger Mittelmeerküste so beliebt? Das Wetter ist ganzjährig sehr sonnig. Auch in der kalten Jahreszeit werden häufig noch angenehme 20 Grad erreicht. Das weitläufige 560 Hektar große Gelände liegt in atemberaubender Landschaft mit umlagernden sanften Hügeln inklusive geschütztem Naturpark. Zu einer Seite öffnet sich das Terrain zudem in Richtung Meer. Die Anlage kann in ihrem Aufbau als Ansammlung mehrerer Nachbarschaften betrachtet werden. Liebevoll gestaltet präsentieren sich diese in unterschiedlichen Stilen. Der Eindruck von Enge entsteht aufgrund der großzügigen Verteilung auf dem gesamten Areal nie.

Insbesondere Familien werden in dem Resort ihre Freude haben: Es gibt ein 5-Sterne-Hotel sowie ein 4-Sterne-Apartmenthotel. Darüber hinaus können schöne Apartments in traditioneller, spanischer Bauweise in unterschiedlichen Größen gemietet werden. Für den Spaß der Kleinsten sorgen die zahlreichen Kinderprogramme, der Kids Club und der Kindergarten

18 Restaurants, von denen zehn ganzjährig geöffnet sind, bieten erstklassige Speisen und Getränke an. Besonders schön liegt das „La Cala“. Nach einer kurzen Fahrt durch die malerischen Hügel des Resorts, eröffnet sich beim Erreichen des höchsten Punktes ein spektakulärer Blick auf das Mittelmeer. Auf einer landestypischen Schotterstraße führt der Weg direkt zu einer versteckten Bucht mit einem Sandstrand und so zum Restaurant „La Cala“. Nahezu paradiesisch wird es dann beim Genuss von edlen Fischspezialitäten, einem leckeren Wein und dem gleichzeitigen Blick auf das Meer.

Hamburg – Wer sich neben dem leiblichen Wohl auch körperlich betätigen möchte, kommt im La Manga Club voll auf seine Kosten. Mit seinen drei 18-Loch-Golfplätzen und unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden werden Golfern optimale Voraussetzungen geboten. Erst im September wurde zusätzlich eine Golf-Akademie eröffnet, die den Namen des weltbekannten Golf-Trainers David Leadbetter trägt. Für ihn zählt der Club zu den besten Golfadressen Europas.

Zum großen Sport- und Freizeitangebot gehören weiterhin 28 Court-Tennisplätze, 13 davon mit Flutlicht, acht FIFA-Standards entsprechende Fußballplätze, ein 2000 Quadratmeter großes Spa- und Fitnesscenter, sowie Swimmingpools und einiges mehr. Aber der Sport ist kein Muss im La Manga Club. Man kann es auch ruhig angehen lassen.

Ein toller Ausblick bietet sich im Übrigen vom Spa. Die Lage oberhalb des Resorts ermöglicht einen Blick über das gesamte Gelände und auf eine besondere Laune der Natur: das Mar Menor. Die Salzwasser-Lagune ist lediglich durch eine Sandbank vom Mittelmeer getrennt und ein echter Hingucker beim Entspannen.

Die Anreise aus Deutschland erfolgt entweder über den Flughafen in Murcia oder über Alicante. Von Deutschland aus bieten sich vor allem Flüge nach Alicante an. Norwegian bietet zum Beispiel Direktflüge ab Hamburg, Köln-Bonn und München. Ryanair fliegt ab Köln direkt nach Alicante.

Foto: PR







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *