Kongress-Metropole Berlin klettert weltweit auf Platz 4


12 Mai 2015 [09:06h]     Bookmark and Share


Kongress-Metropole Berlin klettert weltweit auf Platz 4

Kongress-Metropole Berlin klettert weltweit auf Platz 4



Berlin seit 2004 unter den Top 10 der Standorte für Verbändekongresse

Berlin – Starke Nachfrage für die Kongress-Destination Berlin: Mit 193 Verbandskongressen im vergangenen Jahr belegt die deutsche Hauptstadt einen sehr guten vierten Platz vor Singapur (142), London (166) und Barcelona (182). Die Plätze eins bis drei belegen Paris (214),  Wien (202) und Madrid (200) in der internationalen Rangliste der Kongress-Standorte. Das ist das Ergebnis der offiziellen Statistik der International Congress & Convention Association (ICCA). Im Vergleich zum Vorjahr konnten für Berlin 15 Veranstaltungen mehr gemeldet werden.

„Berlin ist stolz auf diesen Spitzenplatz im internationalen Kongress-Ranking“, sagt Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin. „Das Kongress-Geschäft ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor für Berlin. Es ist unser gemeinsames Ziel, dass Berlin diese sehr gute Position auch in Zukunft weiter ausbauen kann.“

„Berlin hat sich im renommierten internationalen Kongressgeschäft wieder auf Platz vier vorgekämpft, Barcelona eingeholt und liegt vor London, Dubai und Istanbul. Das bringt Wirtschaftskraft in die Stadt. Vor allem bei Wissenschaftskongressen behauptet sich die Hauptstadt weltweit mit ihrer Vielfalt an Kongressorten. Hier zeigt sich, dass die Berliner Forschungslandschaft und die technologiestarken Unternehmen auch den Kongressstandort vorantreiben“, sagt Cornelia Yzer, Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung.

„2014 war unser bisher stärkstes Kongressjahr. Bei Verteidigung und Ausbau der Spitzenposition hilft in Berlin das Zusammenspiel von ungewöhnlichen Veranstaltungsorten, state-of-the-art Kongresshallen und hoch professionellen Veranstaltern. Besonders punktet Berlin mit der modernsten Hotellandschaft Europas“, sagt Burkhard Kieker, visitBerlin-Geschäftsführer. 

ICCA-Statistik: International wichtigster Benchmark für das Kongress-Geschäft

Seit 2004 rangiert Berlin unter den Top 10 der Standorte für Verbändekongresse. Laut Kongress-Statistik des Berlin Convention Office von visitBerlin fanden 2014 insgesamt mehr als 131.000 Veranstaltungen in Berlin statt. In der ICCA-Statistik werden ausschließlich internationale Kongresse von Verbänden gezählt, um einen weltweiten Vergleich zu gewährleisten. Die Veranstaltungen müssen mindestens von 50 Teilnehmern besucht werden, regelmäßig stattfinden und zwischen mindestens drei verschiedenen Ländern wechseln. Die Statistik ist ein internationales angesehenes Vergleichsinstrument. Destinationen in den Top 10 der ICCA werden von den Veranstaltungsplanern weltweit als führende Kongressdestination wahrgenommen.

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*