Berge, Seen und große Flüsse


14 Apr 2015 [08:45h]     Bookmark and Share


Berge, Seen und große Flüsse

Berge, Seen und große Flüsse



Die schönsten Radtouren in Österreich

Obertrum – Briefmarken? Bonus-Meilen? Rabattmarken, Zuckerstückchen oder Handtaschen? Es gibt unzählige Sammelleidenschaften. Eine ist weitgehend unbekannt, aber besonders nachhaltig: das Sammeln von Glücksmomenten. Auf Radtouren in Österreich kann man Dutzende solcher Momente sammeln: den Blick auf malerische Alpengipfel, die Rast an einem stillen See, Romantik am Flussufer, ein Viertel Wein in der Rebenlandschaft der Wachau und vieles mehr. Der Radreise-Spezialist Eurobike sorgt außerdem mit seinen sorgfältig ausgearbeiteten Touren, Gepäcktransfer, besten Unterkünften und einer Service-Hotline für so manch zusätzlichen Glücksmoment.

„Donau-Radweg – so vielseitig ist Österreich“: Er ist der Klassiker schlechthin, der Radweg von Passau bis Wien, immer an der schönen (blauen) Donau entlang. Flach oder leicht bergab, fast durchgehend gut ausgebaut und ohne motorisierten Verkehr ist er ideal auch für Kinder, Anfänger und Gruppen. Außerdem verspricht er jede Menge Abwechslung. So werden die schönsten Landschaften durchfahren, das Naturschutzgebiet Donauleiten, das Marchland, der Strudengau und die Wachau. Die Start-und-Ziel-Städte Passau und Wien sind ebenso sehenswert wie die Etappenziele Linz, Grein, Krems und Tulln. Und Eurobike sorgt mit diversen Varianten (auf Anfrage) für zusätzliche Abwechslung. Sportlich, entspannt, kultur-orientiert, vergnüglich – alles ist möglich  (7 Tage ÜF ab 368,- Euro).

„Panorama-Sternfahrt – Schloss Kammer“: Stilvoll, komfortabel, gemütlich – im 4-Sterne-Landhotel Schloss Kammer in Maishofen kann man sich nur rundum wohlfühlen. Trotzdem schwingen sich die Radfreunde fast jeden Tag nach dem reichhaltigen Frühstücksbüffet auf den Sattel. Denn rund um das Schlösser-Dorf am Zeller See gibt es Dutzende lohnende Ziele, die erradelt werden wollen. Darunter die berühmten Krimmler Wasserfälle, die Seisenbergklamm und das Schaubergwerk in Leogang mit traumhaftem Ausblick auf die majestätischen Gipfel der Hohen Tauern. Ein zusätzliches Highlight – ohne Fahrrad – ist die Busfahrt zum Hochtor des Großglockners (7 Tage HP ab 525,- Euro).

„Vom Wasserfall ins Seenland. Tauern – Mozart – Weisses Rössl“: Berge, Wälder, Seen und heitere Melodien im Ohr – die Radtour von Krimml nach Salzburg verspricht viel Sehenswertes, angenehm entspannte Rad-Etappen und beschwingte Laune. Die Fahrt beginnt bei den atemberaubenden Krimmler Wasserfällen und führt auf dem Tauern-Radweg über Kaprun, Zell am See und Lofer nach Salzburg. In der Festspiel-Stadt begegnet man auf Schritt und Tritt Erinnerungen an Mozart und seine Kompositionen. Weiter geht’s durchs Salzburger Seenland zum Wolfgangsee. Und wem klingt dort nicht auf Anhieb die Operetten-melodie aus dem „Weißen Rössl“ im Ohr? Über St. Gilgen und durch die Glasenbachklamm fahren die Teilnehmer am letzten Tag zurück nach Salzburg (8 Tage ÜF ab 475,- Euro).

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *