EasyJet eröffnet Basis in Porto


30 Mrz 2015 [08:34h]     Bookmark and Share


EasyJet eröffnet Basis in Porto

EasyJet eröffnet Basis in Porto



Zwei Flugzeuge und Verdopplung der Streckenanzahl

Berlin – EasyJet feiert die Eröffnung der neuen Basis am Flughafen Francisco de Sá Carneiro in Porto. Drei neue Strecken werden ab diesem Sommer von den englischen Flughäfen Manchester, Bristol und London Luton zum neuen Standort in Porto angeboten.

Firmenchefin Carolyn McCall zerschnitt das Band zur feierlichen Eröffnung der neuen Basis in Porto, im Beisein von Finanzministerin Maria Luís Albuquerque, dem Minister für Infrastruktur, Transport und Kommunikation Sérgio Silva Monteiro, dem Minister für Tourismus Adolfo Mesquita Nunes sowie VINCI-Präsident Nicolas Notebaert.

Flüge von Bristol nach Porto werden ab dem 19. April mittwochs, freitags und sonntags angeboten. Tickets gibt es ab 22,99 Pfund pro Person. Flüge von Manchester nach Porto werden ab dem 24. Mai mit Preisen ab 28,99 Pfund pro Person starten. Die Strecke London Luton – Porto wird ab dem 26. April ab 42,99* Pfund pro Person angeboten.

„Portugal ist ein sehr wichtiger Markt für EasyJet“, sagte Carolyn McCall. „Wir fliegen bereits seit 18 Jahren von und nach Portugal und der heutige Tag ist ein weiterer wichtiger Meilenstein in unserer gemeinsamen Geschichte. Wir freuen uns, unser langjähriges Engagement in Portugal mit der Eröffnung einer zweiten portugiesischen Basis zu unterstreichen, nachdem 2012 unser Standort in Lissabon eröffnet wurde. Eine Basis in Porto wird 80 neue lokale Jobs mit portugiesischen Arbeitsverträgen bei EasyJet schaffen sowie viele weitere Arbeitsplätze am Flughafen und dem Umland unterstützen. Zusätzlich wird die Verbindung der Region mit dem Rest Europas ausgebaut und die Möglichkeit geschaffen, einfach und erschwinglich zu und ab dieser wunderschönen Stadt zu fliegen.“

„Die Eröffnung der Basis von EasyJet in Porto ist ein weiteres Zeichen, dass die portugiesische Wirtschaft sich stetig erholt und zunehmend ein attraktiver Standort für Investitionen wird“, sagt Portugals Finanzministerin Maria Luís Albuquerque. „Die Einführung neuer Flugstrecken wird sicherlich den Tourismus begünstigen sowie auch die Geschäftsbeziehungen zwischen Portugal und Europa erleichtern und damit zu einer stärkeren Integration beitragen. Am wichtigsten aber ist, dass die neue Basis Arbeitsplätze schaffen wird, was das oberste Ziel unserer Bemühungen für unser Land darstellt.“

Porto ist der 25. Standort des Airlinenetzwerks. Die Fluggesellschaft wird am 31. März eine 26. Basis in Amsterdam eröffnen. EasyJet nahm im Jahr 1999 den Flugbetrieb in Portugal auf und fliegt aktuell zu 48 Destinationen in Europa. Mit 12 Prozent Marktanteil ist das Unternehmen die drittgrößte Fluggesellschaft im Land und hat im Jahr 2014 mehr als vier Millionen Passagiere befördert. Die Airline fliegt nach Faro, Porto und Lissabon und ab dem 29. März wird eine Flugstrecke zwischen der Hauptstadt und Ponta Delgada auf den Azoren angeboten.

*eine Strecke, inklusive Steuern und basierend auf zwei Personen in der gleichen Buchung







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *