Hervorragende Weine kommen aus Illinois


12 Jan 2007 [08:39h]     Bookmark and Share




Shawnee Hills im Süden von Illinois wird das erste offizielle Weinanbaugebiet des US-Bundesstaates – Weingut „Little Germany“ freut sich über deutsche Besucher

Die Region Shawnee Hills im US-Bundessstaat Illinois erweitert ab sofort die kulturelle Landschaft des Weinanbaus. Mit der Ernennung zum offiziellen Weinanbaugebiet würdigt die Regierung die Qualität der Weine, die von einer einzigartigen Bodenbeschaffenheit, einer hervorragenden Lage und idealen klimatischen Bedingungen profitieren. Die 15 Winzer der Shawnee Hills dürfen nun die Bezeichnung „American Viticultural Area“ auf ihren Flaschen führen.

[GADS_NEWS]Ausgezeichnet wurden auch die Weingüter des bekannten Shawnee Hills Wine Trails shawneewinetrail.com. Die im Süden des Staates Illinois gelegene Weinstraße führt durch die Counties Jackson und Union. Dicht beieinander liegen acht prämierte Weingüter und können gut im Rahmen einer Wein-Tour besichtigt werden. Ein Stückchen Heimat finden deutsche Besucher auf dem Von Jakob Vineyard vonjakobvineyard.com – auch liebevoll „Little Germany“ genannt. Auf einem Hügel des Shawnee Forest bauen die Eigentümer Paul und Rhoda Jacobs preisgekrönte Weine an. Gäste können Weine und frisch zubereitete Mahlzeiten in der täglich geöffneten Probierstube genießen oder das Mitgebrachte auf dem Picknickplatz des Anwesens verzehren. Das Alto Vineyards in Alto Pass stellt seit 1988 Weine her und ist damit das „älteste“ Weingut dort. Bis heute konnte das Familienunternehmen über 500 nationale und internationale Preise gewinnen. Seit 2001 können die Weine von Familie Renzaglia auch in einer weiteren Weinstube in Champaign, in unmittelbarer Campusnähe der Universität von Illinois, probiert werden.

Informationen zu Chicago / Illinois gibt es beim Fremdenverkehrsbüro Chicago & Illinois, Frankfurt am Main, Telefon 069 – 255 38 280; Fax 255 38 100, gochicago.de, illinois.com.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*