Lufthansa-Konzern: Swiss mit neuen Abflughäfen Dresden und Leipzig/Halle


29 Dez 2014 [13:10h]     Bookmark and Share


Lufthansa-Konzern: Swiss mit neuen Abflughäfen Dresden und Leipzig/Halle

Lufthansa-Konzern: Swiss mit neuen Abflughäfen Dresden und Leipzig/Halle



Nach dem vollständigen Rückzug vom schweizer Flughafen Basel setzt die LH-Tochter Swiss jetzt auf Ostdeutschland. Auch neues Fluggerät soll demnächst alte Jets ersetzen.

Zürich – Nach dem vollständigen Rückzug der Lufthansa-Tochter Swiss aus Basel, dem drittgrößten Flughafen der Schweiz, investiert die Airline in den kommenden Jahren nach eigenen Angaben mehrere Milliarden Schweizer Franken in moderne Flugzeuge und neue Reiseziele.

Zum Sommerflugplan 2015 fliegt die Fluglinie mit dem Schweizerkreuz am Heck neu die mitteldeutschen Flughäfen Dresden und Leipzig/Halle an. Die Zahl der Abflughäfen in Deutschland steigt damit von neun auf elf.

Ab dem 29. März 2015 bedient die LH-Tochter die Strecke Dresden – Zürich bis zu zweimal täglich. Von Leipzig/Halle fliegt Swiss ab 18. April 2015 täglich in die Schweiz. Nach Zürich beginnen die Preise für einen Hin- und Rückflug inklusive Gepäck und Miles & More Meilen ab 89 Euro. Für eine flexible Reise sind auch One-Way-Flüge in die Schweiz ab 60 Euro** buchbar. Zu europäischen Zielen fliegen Reisende schon ab 190 Euro*** .

Weitere Investitionen in die Flotte geplant

Die Fluglinie investiert kontinuierlich in eine moderne Flotte. Mittelfristig werden 30 Bombardier CSeries Flugzeuge die derzeitigen Avro RJ100 auf der Kurz- und Mittelstrecke ersetzen. 2016 wird die Airbus-Flotte zudem durch einen neuen Airbus A321neo ergänzt. Zwischen 2019 und 2022 wird SWISS zudem zehn Airbus A320neo und fünf Airbus A321neo der neusten Generation in ihre Flotte aufnehmen und damit zehn ältere Airbus A320 sowie fünf Airbus A321 ersetzen.

Foto: Carstino Delmonte








  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*