TAP Portugal jetzt mit Codeshare-Abkommen mit brasilianischem Billigflieger GOL Linhas Aéreas Inteligentes


17 Nov 2014 [14:46h]     Bookmark and Share


TAP Portugal jetzt mit Codeshare-Abkommen mit brasilianischem Billigflieger GOL Linhas Aéreas Inteligentes

TAP Portugal jetzt mit Codeshare-Abkommen mit brasilianischem Billigflieger GOL Linhas Aéreas Inteligentes



Durch die Zusammenarbeit steigt die Zahl der von TAP Portugal „angeflogenen“ Ziele in Brasilien auf 29. TAP-Kunden sollten wissen: Die Billigairline GOL bieten anderen Service als TAP.

Lissabon/ Sao Paulo – Seit dem 11. November 2014 gilt das Codeshare-Abkommen zwischen Portugals größter Airline TAP Portugal und der brasilianischen GOL Linhas Aéreas Inteligentes. Diese Zusammenarbeit soll für die Kunden beider Fluggesellschaften Vorteile bringen. Das Streckennetz der brasilianischen Billigairline  GOL umfasst insgesamt 69 Destinationen, darunter 15 internationale Ziele in Südamerika, der Karibik und den USA.

TAP Portugal bietet bisher wöchentlich bis zu 81 Flüge zu 12 Zielen in Brasilien an: Fortaleza, Natal, Recife, Salvador, Brasília, Belo Horizonte, Rio de Janeiro, São Paulo, Campinas, Porto Alegre, Manaus und Belém.

Zunächst wird das Codesharing zu 17 Zielen von GOL auf zahlreichen Flügen innerhalb Brasiliens angewandt – Dazu gehören Verbindungen zwischen Brasília und São Paulo oder Rio de Janeiro und Salvador. TAP erweitert mit dieser Kooperation das Streckenangebot in Lateinamerika. Zu den neuen „Zielen“ im Angebot von TAP Portugal gehören zahlreiche kleinere Destinationen wie Teresina, Aracaju, Curitiba, Florianópolis, Iguaçu, João Pessoa, São Luiz, Goiânia, Maceió, Porto Seguro, Vitória und Campina Grande.

Momentan arbeiten Experten beider Unternehmen daran, auch die Vielflieger-Programme TAP Victoria und GOL Smiles so zu verzahnen, dass Passagiere künftig bei beiden Airlines Meilen sammeln und einlösen können. Die Portugiesen reagieren mit diesem Codeshare-Abkommen auf die gesteigerte Nachfrage ihrer Kunden nach Zielen in Brasilien, einem noch immer wachsenden Markt innerhalb des Streckennetzes der Fluggesellschaft.

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*