Reisepreiserhebung: Wie günstig sind Last-minute-Angebote tatsächlich?


17 Jul 2014 [13:03h]     Bookmark and Share


Reisepreiserhebung: Wie günstig sind Last-minute-Angebote tatsächlich?

Reisepreiserhebung: Wie günstig sind Last-minute-Angebote tatsächlich?



Die Sommerreisezeit hat begonnen. Ein Viertel der deutschen Verbraucher (26 %) bucht seine Reise in letzter Minute. Fast die Hälfte von ihnen (49 %) nutzt dazu Online-Reiseportale. Das ergab eine Umfrage eines Ratgeberportal für Online-Shopping und Sparen.

Berlin –  Ob die Last-minute-Reisen im Vergleich zu Frühbucher-Angeboten günstiger sind, hat Sparwelt.de geprüft. Dazu wurden in einer Langzeiterhebung
die Preise für exemplarische Pauschalreisen zu fünf beliebten Ferienorten auf den relevantesten Online-Reiseportalen ermittelt. Das Ergebnis: Last-minute-Angebote sind im Durchschnitt 23 Prozent preiswerter als Frühbucher-Angebote.

Augen auf bei der Wahl der Angebotskategorie
Auf fast allen Reiseportalen finden Verbraucher unterschiedliche Angebotskategorien. Im Test zeigte sich, dass die Angebote für die Pauschalreisen in der Kategorie „Last minute“ zwischen einem Fünftel (21 %) und einem Viertel (25 %) günstiger waren als die Angebote in der Rubrik „Frühbucher“. „Unsere Erhebung zeigt, dass Verbraucher mit Last-minute-Angeboten rund ein Viertel gegenüber Frühbucher-Angeboten sparen können. Und das, ohne Abstriche beim Reiseziel und Reisezeitraum sowie bei der Sternekategorie des Hotels, der Zimmerkategorie und der Verpflegung machen zu müssen“, fasst Daniel Engelbarts, Chefredakteur des Onlineportals, zusammen.

Last-minute-Angebote sind preisstabil und kontinuierlich verfügbar
Die Tester von Sparwelt.de haben seit Januar zu insgesamt 17 Zeitpunkten die Preise von Frühbucher- und Last-minute-Angeboten für eine einwöchige Reise in ein Vier-Sterne-Hotel mit Halbpension erhoben. Die Ergebnisse zeigen, dass es bereits im April Last-minute-Angebote für Reisen im Juli gibt. Last minute bedeutet in der Praxis demnach nicht mehr, erst in letzter Minute zu buchen. Die Angebote sind vielmehr dauerhaft und schon Monate vor Reisebeginn
verfügbar. Zudem wird deutlich, dass die Last-minute-Preise im zeitlichen Verlauf nur leicht schwanken.

Spar-Tipps für die Reisebuchung
Die Ergebnisse der Preiserhebung legen nahe, dass Verbraucher Last-minute-Angebote auch bei einer frühzeitigen Buchung im Blick haben sollten. Zu finden sind sie in den entsprechenden Angebotskategorien der Online-Reiseportale und auf speziellen Last-minute-Reiseportalen. Beide Portaltypen finden Verbraucher
mithilfe einer Google-Suchanfrage zum Beispiel nach „Last minute + Reiseziel“. Zudem empfiehlt es sich, mehrere Reiseportale zu besuchen und die Angebote zu vergleichen, da nicht alle Portale dieselben Reiseveranstalter listen. Wer zeitlich flexibel ist, sollte darüber hinaus bei seiner Recherche den Zeitraum zwischen dem frühestmöglichen Anreisedatum und dem spätestmöglichen Rückreisedatum vergrößern, um einen günstigen Reisezeitraum zu finden. Die Wahl
eines weiter entfernten Abflughafens, beispielsweise in einem anderen Bundesland oder eines kleineren Flughafens kann sich ebenfalls lohnen. Besonders dann, wenn im Reisepreis die Bahntickets zum Abflughafen enthalten sind.

Weiterführende Informationen
Hotelbewertungen: Mehrheit liest sie, vertraut ihnen aber nicht blind

Reiseversicherungen im Überblick

Reiserücktrittsversicherung: Worauf ist zu achten?

Über die Preiserhebung
Sparwelt.de ermittelte von Januar bis Juli 2014 zu 17 verschiedenen Zeitpunkten die Preise für exemplarische Pauschalreisen (Flug, Hotel, Transfer, Verpflegung) zu fünf beliebten Ferienorten auf den relevantesten Online-Reiseportalen für Frühbucher- und Last-minute-Angebote. Die Preise wurden für jedes der folgenden Reiseziele auf elf verschiedenen Internet-Reiseportalen für Frühbucher-Angebote sowie zehn Online-Reiseportalen für Last-minute-Angebote erhoben: Hurghada (Ägypten), Cala Ratjada (Mallorca), Antalya (Türkei), Maspalomas (Gran Canaria) und Georgioupolis (Kreta). Pro Reiseziel und Angebotskategorie wurden auf allen Portalen derselbe Ort, dasselbe Hotel (mindestens vier Sterne), dieselbe Zimmerkategorie (Doppelzimmer), dieselbe
Verpflegungskategorie (mindestens Halbpension) sowie derselbe Abflugort (Berlin) und Reisezeitraum (11.7. – 18.7.2014) ausgewählt. Verarbeitet wurde jeweils der Preis des günstigsten Angebots, das die vorgegebenen Rahmenbedingungen erfüllte.

Über die Umfrage
Sparwelt.de befragte in der Zeit vom 26.06. bis 02.07.2014 deutsche Verbraucher ab 18 Jahren online zu ihrem Sommerurlaub. Insgesamt nahmen 1.253 Personen an der Umfrage teil.

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *