Winterurlaub 2014/2015 wird individueller denn je


09 Jul 2014 [16:22h]     Bookmark and Share


Winterurlaub 2014/2015 wird individueller denn je

Winterurlaub 2014/2015 wird individueller denn je



Dertour, Meier’s Weltreisen und ADAC Reisen starten mit größtem Angebot an maßgeschneiderten Reisen

Königstein/Frankfurt/Main – Die Veranstalter der DER Touristik Frankfurt, Dertour, Meier’s Weltreisen und ADAC Reisen, präsentieren für den Winter 2014/2015 ihr größtes Angebot an individuellen Reisen. „Solch eine Vielfalt hatten wir noch nie“, sagte Michael Frese, Sprecher der Geschäftsführung, anlässlich der Vorstellung der 33 neuen Winterkataloge in Königstein. „Ob Überwintern in Thailand, flexible Wellnessmöglichkeiten, neue Studienreisen oder ausgewählte Ski-Unterkünfte – die Möglichkeiten für einen individuellen Winterurlaub sind schier unbegrenzt“, so Frese. Mit dem Ausbau der individuellen Angebote in Europa und auf der Fernstrecke stärken die Veranstalter der DER Touristik Frankfurt ihre Stellung als Individual- und Fernreisespezialisten.

Buchungsentwicklung

Dertour, Meier’s Weltreisen und ADAC Reisen sind mit einem unerwartet hohen Buchungsplus in das Reisejahr 2014 gestartet. „Der Urlaub wird früher gebucht, denn je“, sagte Michael Frese. „Rund 80 Prozent der Gäste haben ihren Sommerurlaub bereits bis Februar
gebucht – ab März wurde es dann deutlich ruhiger“, sagte Frese. Die Frankfurter Veranstalter liegen dennoch im laufenden Touristikjahr
(31.10.) mit 2 Prozent Umsatzwachstum über dem bisherigen Rekordstand.

Gewinner und Verlierer des Sommers 2014

Die Gewinner rund um das Mittelmeer sind in der aktuellen Saison vor allem Tunesien (+ 70 Prozent), Marokko (+ 38 Prozent), Portugal
(+ 30 Prozent) sowie Griechenland (+ 10 Prozent). Spanien verzeichnet ein Plus von 3 Prozent, Italien liegt auf Vorjahresniveau. Rückläufig
ist nach wie vor Ägypten (- 35 Prozent), und auch das beliebte Urlaubsziel Türkei musste, aufgrund fehlender Flüge, Einbußen von 8 Prozent hinnehmen.

Der fehlende Schnee hat vielen Skigebieten im Winter zu schaffen gemacht. Österreich verzeichnete ein Minus von 16 Prozent. Den
deutschen Skigebieten brachte der Schneemangel ein Minus von 11 Prozent ein. Für den Sommer haben die Buchungen jedoch zugelegt, so dass die Urlaubsgebiete wieder gut besucht sind. Zu den Aufsteigern zählen nach wie vor die Nordischen Länder. Sie punkten mit einer
hervorragenden Infrastruktur, einzigartigen Landschaften und sind ideal für Selbstfahrer. Entsprechend hat Dertour das Angebot für den
kommenden Winter ausgebaut. Vor allem Island boomt weiterhin mit einem Plus von 31 Prozent.

Fernreisen liegen bei den Veranstaltern der DER Touristik
Frankfurt katalogübergreifend mit 3 Prozent im Plus. „Die beliebteste Baderegion auf der Fernstrecke ist und bleibt der Indische Ozean“,
so

das Fazit von Michael Frese. Traumziele wie die Malediven, die Seychellen, Mauritius und Sri Lanka verzeichnen ein Wachstum von
insgesamt über 17 Prozent. Auf Nummer 2 der Beliebtheitsskala der Deutschen liegt Südostasien mit Thailand, Malaysia und den
Philippinen. Die Karibik liegt mit einem Plus von 22 Prozent auf Platz 3, gefolgt vom Vorderen Orient (+ 16 Prozent). Nordamerika
liegt aufgrund gesunkener Preise bei stabilen Gästezahlen leicht im Minus (- 4 Prozent). Auch für das Südliche Afrika und für Reisen nach
Süd- und Mittelamerika sind die Preise gesunken, aufgrund verstärkter Nachfrage liegt hier jedoch der Umsatz auf Vorjahresniveau.

Wintersaison 2014/2105: Günstige Preise auf breiter Front

„Der Euro ist so stark wie schon lange nicht mehr und davon profitieren unsere Gäste“, so Michael Frese. In den Fernzielen habe der Euro zu Preisreduzierungen geführt, in Europa zu Preisstabilität. So sinken die Preise im Südlichen Afrika um 12 Prozent, in Kanada um
10 Prozent, Thailand wird um 8 Prozent günstiger. Die Preise für den Indischen Ozean erhöhen sich nur leicht um 3 Prozent.

Nochmals günstiger wird der Urlaub in Ägypten. Hier reduzieren sich die Preise um etwa 3 Prozent. Im Mittelmeerraum hingegen gibt es
leichte Erhöhungen von rund 3 Prozent.

Städtereisende können sich in diesem Winter über viele Spartermine und Frühbucherangebote sowie über attraktive Preise freuen.
Städteurlaub in Istanbul wird um 5 Prozent günstiger. Die Stadthotels in Spanien, Portugal und Ungarn haben ihre Preise nur geringfügig um
2 Prozent angehoben.

Stabile Preise gibt es im kommenden Winter beim Skiurlaub in Deutschland und Polen. Die Skiregionen in Österreich, der Schweiz,
Frankreich, Italien und Tschechien erhöhen die Preise nur leicht um 2 Prozent.

Die Neuheiten für den Winter 2014/2015

Überwintern in Thailand: Viel Urlaub für wenig Geld

Meier’s Weltreisen bietet im neuen „Asien“-Katalog erstmals günstige Apartments für Langzeiturlauber in Thailand an. Die voll ausgestatteten Wohnungen mit eigener Küche und bis zu drei Schlafzimmern liegen in Hua Hin, Cha Am, Huay Yang südlich von
Pranburi, auf Koh Samui und Phuket. Sie können wochen- oder monatsweise gemietet und tageweise verlängert werden. Die Vorteile
für einen Langzeiturlaub in Thailand: ein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältn
is, günstige Lebenshaltungs-kosten, eine sehr

gute ärztliche Versorgung und viele Einkaufsmöglichkeiten.

Home away from home: Apartments an den schönsten Stränden auf Mauritius

Dertour hat im Katalog „Indischer Ozean“ das Angebot auf Mauritius abseits der großen Hotelresorts ausgebaut. Luxuriöse Villen und
Apartments sind im Trend und die Nachfrage von Gästen, die sehr individuell und privat wohnen möchten, hoch. Das Angebot richtet sich
nicht nur an Familien, befreundete Paare oder Hochzeitsgesellschaften.

Dertour-Studienreisen jetzt mit zweitem Katalog

Dertour baut das Studienreise-Segment aus. Neben einem Europa-Katalog wird es ab Winter 2014/2015 einen eigenen Katalog mit
Studienreisen in ferne Länder geben. Auf über 200 Seiten werden insgesamt 79 Studienreisen nach Asien, Afrika, Nordamerika, Mittel-
und Südamerika sowie in den Orient angeboten. Für die kommende Saison sind 15 Touren neu aufgenommen worden. Neben klassischen
Studienreisen bietet Dertour Angebote zu bestimmten Themen oder für spezielle Zielgruppen an. So gibt es Wanderstudienreisen oder auch
besonders günstige Studienreisen. Termine ohne Einzelzimmer-Zuschlag und Privatreisen ab zwei Personen ergänzen das Angebot.

Mehr Fluss-Reisen auf den schönsten Flüssen weltweit

Dertour baut sein Portfolio an Premium-Kreuzfahrten auf den schönsten Flüssen weltweit aus. Zielgruppe sind kultur- und
bildungsinteressierte Reisende sowie anspruchsvolle Genießer. Im neuen Jahreskatalog werden Routen mit 15 Schiffen und sechs
Reedereien angeboten, davon sind vier Schiffe neu im Programm. Die Fluss-Reise „Durch den Regenwald Ecuadors“ an Bord der MV Anakonda führt die Gäste durch das Amazonasbecken und ist eine der neuen Highlight-Touren bei Dertour-Flussreisen.

Winterspaß in Europa: Neue Hotels in den TOP-Skiregionen

594 Hotels und Ferienwohnungen in Europas Skiregionen, davon 112 Hotels und Ferienwohnungen direkt an der Piste oder am Skilift – auf
knapp 350 Seiten bietet der aktuelle Dertour-Katalog „Winterspaß in Europa“ ein umfangreiches Angebot. In den Top-Skiregionen wie z. B.
Gaschurn, Söll, Kitzbühel, St. Johann i. T. und Leogang wurde das Programm für den Winter 2014/2015 ausgebaut. Gäste profitieren von
bis zu 10 Prozent Preisvorteil bei Vorausbuchung von Skipässen, Skivermietung, Skischule und Halbpension. Bei Dertour gibt es zudem

viele Inklusivleistungen wie z. B. Getränke zur gebuchten Verpflegung, Wellness-gutscheine, TouristCards inkl. Bergbahnen/Skipass.

Neu ab Winter 2014/2015: Jedes große Städteziel in Deutschland auch mit dem Fernbus erreichbar

Zur aktuellen Wintersaison kooperiert Dertour Städtereisen mit „MeinFernbus“, dem größten Fernbusanbieter in Deutschland. Damit sind 47 Städteziele aus dem Dertour-Städtereisenkatalog günstig und bequem mit dem Fernbus erreichbar. Nur 15 Euro kostet beispielweise die
Fahrt auf der beliebten Strecke Frankfurt-Köln.

Wellness- und Vitalwelten: „Verwöhnzeit“ buchen und vor Ort entspannen

Im aktuellen Dertour-Katalog „Wellness- und Vitalwelten“ können Gäste jetzt ein bestimmtes Minutenkontingent für Wellnessanwendungen
vorab buchen. Die sogenannte „Verwöhnzeit“ gibt es für 90, 120 oder 180 Minuten. Vor Ort können die Gäste dann entscheiden, für welche
Anwendungen sie das Zeitkontingent einlösen möchten. Insgesamt 14 Hotels bieten im neuen Katalog die persönliche Verwöhnzeit an.

Wintersaison mit Wachstum zwischen 2 und 3 Prozent

„Die individuellen Urlaubsmöglichkeiten für den kommenden Winter sind größer denn je. Ich bin zuversichtlich, dass es durch die
stabilen Preise in Europa und die günstigen Angebote auf der Fernstrecke eine gute Wintersaison wird und gehe von einem Wachstum
zwischen 2 und 3 Prozent aus“, so das Fazit von Michael Frese in Königstein.

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *