Ecuador geht mit dem Tren Crucero auf Reisen durch Berlin


08 Apr 2014 [15:37h]     Bookmark and Share


Ecuador geht mit dem Tren Crucero auf Reisen durch Berlin

Ecuador geht mit dem Tren Crucero auf Reisen durch Berlin



Inmitten des avantgardistischen Sony Centers am Potsdamer Platz trat am 1. April ein neuer Besucher in Erscheinung: Eine sechs Meter hohe Version des Buchstabens „N“. Des Rätsels Lösung ist eine 10-tägige international Kampagne namens #AllYouNeedIsEcuador.Travel, mit der die natürliche und kulturelle Vielfalt Ecuadors beworben wird – eines Landes, das wie kein anderes „alles aus einer Hand bietet“.

München – Mithilfe der Kampagne stellt sich Ecuador, das im Spezial-Reiseführer „Rough Guide“ als der „Mikrokosmos Südamerikas“ bezeichnet wird, in Berlin und elf weiteren internationalen Hauptstädten als attraktives Tourismusziel vor.

Das „N“, am Sony Center in Berlin, ist Teil eines Buchstabenrätsels, welches in Anlehnung an den Beatle-Song „All you need is love“ den Slogan „AllYouNeedIs“ ergibt. Das ecuadorianische Tourismusministerium hat die Rechte an diesem Song erworben, um ihn für Werbezwecke nutzen zu können. In diesem Zusammenhang wurden am 1. April in den Fußgängerzonen von Paris, Madrid, Sao Paulo, Bogota, New York, Santiago de Chile, London, Lima, Mexico City, Amsterdam und Buenos Aires weitere Buchstaben aufgestellt, die zusammen „AllYouNeedIs“ ergeben. Am selben Tag erschienen auch in sieben ecuadorianischen Städten die Buchstaben, die den Slogan vervollständigen und das Ziel der Kampagne verdeutlichen: Ecuador. Bereits Anfang März began die Kampagne #AllYouNeedIsEcuador.Travel  auf digitaler Ebene; mehr als 20 Millionen Menschen beteiligten sich über soziale Netzwerke und setzten den Slogan „AllYouNeedIs…“ zusammen.

Mit dem „Tren Crucero” eine der schönsten Zugfahrten der Welt erleben

Alle Buchstaben sind unterschiedlich gestaltet und greifen, abgestimmt auf die Vorlieben des Publikums der jeweiligen Stadt, entweder ein typisches Produkt, eine künstlerische Ausdrucksform, eine touristische Aktivität oder eine ecuadorianische Naturattraktion auf.

Deutschland wurde ausgewählt für eine malerische Reiseroute durch Ecuador zu werben. Als Motiv für seinen Buchstaben erhielt Berlin den rundum erneuerten Touristenzug der seit fünf Jahren komfortables Reisen auf zahlreichen Routen ermöglicht. Die Fahrt – mit dem 1908 erstmals in Betrieb genommen Zug – gilt heute als schönstes Eisenbahnerlebnis der Welt und erhielt 2013 die Auszeichnung „Wider World Project“ von der „British Guild of Travel Writers“.

Heute kann man mit dem „Tren Crucero“ (Kreuzfahrtzug) von der Landeshauptstadt Quito bis nach Guayaquil, der besonders dynamischen Stadt mit ihrem historischen Hafen reisen, und legt dabei eine Strecke von 456 Kilometer zurück, ein Brückenschlag zwischen der Pazifikküste und den Anden. Auf dieser Strecke bieten sich dem Besucher atemberaubende Aussichten, spektakuläre Berge und Gegenden mit unterschiedlichen indianischen Kulturen – an mancher Stelle erreicht die Route Höhen von 3.600 Metern über dem Meeresspiegel.

Paris erhielt als Motiv den berühmten Panamahut, New York die köstliche ecuadorianische Schokolade aus dem berühmten Edelkakao mit seiner besonders feinen Note; an Lima gingen die Sportmöglichkeiten, repräsentiert durch das Surfen, und an Mexico City die unvergleichliche Fauna der Galapagos-Inseln, während Buenos Aires die wunderschönen Rosen von Ecuador, denen der Nationalstolz gilt, zugeordnet wurden.

„Wir leben in einem wunderbaren Land, in dem alles ganz nah ist. Ich bin überzeugt, dass uns das in der Welt einzigartig macht. Bei uns finden Sie die größte ethnische Vielfalt und den größten Artenreichtum pro Quadratkilometer. Es gibt auf der ganzen Welt zahlreiche Sehenswürdigkeiten, aber nirgendwo begegnet man ihnen auf so engem Raum, in solcher Mannigfaltigkeit und bei so wunderbaren Menschen. Ecuador erfüllt alle Voraussetzungen, sich als feste Größe im Tourismus zu etablieren”, betont Vinicio Alvarado, der für diese Kampagne verantwortliche Tourismusminister Ecuadors.

Wie die Kampagne funktioniert
Auf jedem Buchstaben befinden sich ein QR-Code, eine Web-Adresse und ein Hashtag (#), über die das Publikum mehr über die Kampagne herausfinden kann. Die großen Buchstaben bleiben bis zum 10. April stehen, und werden vor Ort von Tourismusexperten begleitet.

Über das ecuadorianische Tourismusministerium Das ecuadorianische Tourismusministerium ist für die Ausrichtung, Regelung, Überwachung, Planung, Organisation, Förderung und Verbreitung des Tourismus in Ecuador verantwortlich und soll das Land als Tourismusziel im Hinblick auf seine einzigartige kulturelle, natürliche und lebendige Vielfalt positionieren. Ziel ist ein verantwortungsvoller Tourismus, der zur nachhaltigen, sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung beiträgt.

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *