ETIHAD REGIONAL LEAST VIER FLUGZEUGE VOM TYP ATR 72-500


14 Mrz 2014 [08:26h]     Bookmark and Share


ETIHAD REGIONAL LEAST VIER FLUGZEUGE VOM TYP ATR 72-500

ETIHAD REGIONAL LEAST VIER FLUGZEUGE VOM TYP ATR 72-500



Etihad Regional hat heute einen Leasingvertrag für vier Flugzeuge vom Typ ATR 72-500 abgeschlossen. Damit baut die Fluggesellschaft ihre Regionalflotte auf insgesamt 12 Maschinen aus und unterstützt ihr schnell wachsendes Streckennetz.

Abu Dhabi – Die Auslieferung aller vier Flugzeuge ist für den Zeitraum zwischen April und Juni 2014 geplant, mit einer ersten Landung auf dem Internationalen Flughafen Genf am 1. April 2014. Die Fluggesellschaft verfügt derzeit noch über eine Flotte von acht 50-sitzigen Saab 2000 Turboprop-Maschinen.

Etihad Regional wird jedes der neuen Flugzeuge mit 68 Sitzen ausstatten. Perfekt gestaltete Kabinen und geräumige Gepäckfächer sorgen für einen unübertroffenen Passagierkomfort. Der Leasingvertrag für die Flugzeuge wurde mit Nordic Aviation Capital (NAC) vereinbart, der weltweit größten Leasing-Gesellschaft für Turboprop-Maschinen mit Sitz in Billund, Dänemark.

Die Vergrößerung der Flotte wurde heute Morgen in einer gemeinsamen Medienkonferenz von Etihad Regional und ATR in Lugano bekanntgegeben. Die Ankündigung folgt der kürzlich von der in der Schweiz beheimateten Airline angekündigten Aufnahme von mehreren neuen Flugverbindungen.

Maurizio Merlo, Chief Executive Officer von Etihad Regional, sagte: „Die heutige Bekanntmachung stellt den Beginn unseres neuen Flottenausbauprogramms dar. Es ist Teil unserer Strategie, die Anzahl unserer Flugzeuge an unser wachsendes Flugnetz und die Anforderungen an die Flugfrequenz anzupassen.

Für die Expansion ATR-Flugzeuge auszuwählen, war ein logischer Schritt. Die ATR-Flugzeuge haben die niedrigsten Sitzmeilenkosten in ihrer Klasse, besitzen die für Regionalflüge ideale Größe, können bei jedem Wetter fliegen und weisen relativ geringe Wartungskosten auf. Die ATR 72-500 ist nicht nur für ihre Verlässlichkeit und technologische Ausstattung bekannt, sondern ist auch die meistverkaufte Turboprop-Maschine auf dem Markt.“

Peter Baumgartner, Vice Chairman von Etihad Regional, sagte: „Der Komfort und die Ausstattung der neuen Flugzeuge wird zur Verjüngung der Etihad Regional Flotte beitragen, ihrer Produktqualität einen Schub versetzen und gleichzeitig die Ausweitung des regionalen Angebots ermöglichen.

Diese Flugzeuge erlauben es Etihad Regional auch, die Zahl der angebotenen Flugverbindungen auszuweiten. Denn sie verbinden die regionalen urbanen Zentren in Europa mit dem Rest unseres Flugnetzes, daher den Drehkreuzen von Etihad Airways und ihren Partnergesellschaften. So werden sie zu einem wichtigen Wegbereiter für eine bessere Anbindung unserer Fluggäste an ganz Europa.“

Filippo Bagnato, Chief Executive Officer von ATR, sagte: „Wir sind glücklich, dass sich Etihad Regional für ATR entschieden hat und wir freuen uns, die Airline bei ihren Wachstumsplänen unterstützen zu können. Mit der ATR 72-500 verfügt Etihad Regional über ein modernes Flugzeug, das nicht nur eine hohe ökonomische Effizienz und außergewöhnlichen Passagierkomfort bietet, sondern auch die Umwelt vergleichsweise gering belastet.“

Martin Møller, Chairman von NAC, sagte: „Wir sind glücklich, mit Etihad Regional in dieser Wachstumsphase der Airline zusammenzuarbeiten und freuen uns auf eine sehr produktive und langfristige Zusammenarbeit. Unser breites Portfolio an Regionalflugzeugen in Verbindung mit unserem Know-how und unserer Erfahrung versetzt uns in die Lage, flexibel und schnell ein qualitativ hochwertiges Leasing-Angebot zu machen, das perfekt auf die Bedürfnisse von Etihad Regional zugeschnitten ist.“

Etihad Regional hat bereits mit der Suche nach Besatzungspersonal für die vier ATR 72-500 Maschinen begonnen und hofft, insgesamt 40 Flugbegleiter für diesen neuen Flugzeugtyp ihrer Flotte einstellen zu können. Daneben stellt die Airline 16 Flugkapitäne und 16 Erste Offiziere ein, welche die Gesamtzahl der Piloten der Fluggesellschaft auf insgesamt 115 erhöhen.

Über Etihad Regional (operated by Darwin Airline)
Etihad Regional ist die neue, europäische Marke der in der Schweiz ansässigen regionalen Fluggesellschaft Darwin Airline. Die Airline bedient eine Reihe von wichtigen Wirtschaftszentren in Europa und bietet mit ihrem zukünftigen 33.3 Prozent Anteilsnehmer und Codeshare-Partner, Etihad Airways, internationale Lang- und Kurzstreckenflüge an Destinationen in Europa, Australien, Asien, in den Mittleren Osten, nach Afrika und Amerika an. Die Fluglinie bietet in ihren Flugzeugen eine Zweiklassenkonfiguration und verfügt über eine Flotte von acht Turboprop-Maschinen vom Typ Saab 2000 mit 50 Plätzen. Das Streckennetz reicht von Süditalien bis nach Großbritannien. Das wichtigste Flugdrehkreuz der Gesellschaft ist Genf in der Schweiz.

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *