Tourismus in Portugal setzt Wachstumstrend fort


28 Feb 2014 [11:08h]     Bookmark and Share


Tourismus in Portugal setzt Wachstumstrend fort

Tourismus in Portugal setzt Wachstumstrend fort



Die Anzahl deutscher Portugal Urlauber wächst um 12 Prozent auf 906.500. Die Zahl der Übernachtungen ausländischer Gäste steigt um 8,0 Prozent auf 29,4 Millionen, der Zuwachs der Übernachtungen deutscher Gäste beträgt 11,1 Prozent. Die beliebtesten Urlaubsregionen der Deutschen sind die Algarve, Lissabon und Madeira.

Berlin – Nach aktuellen Angaben des portugiesischen Statistikamts INE verzeichnet Portugal für das Jahr 2013 bei der Anzahl ausländischer Touristen ein Wachstum von 8,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 8,3 Millionen Gäste. Die deutschen Reisenden haben mit einem Zuwachs von 12 Prozent deutlich zu diesem Erfolg beigetragen. Insgesamt kamen im vergangenen Jahr 906.500 Besucher aus Deutschland nach Portugal. Auch in puncto Übernachtungen ausländischer Gäste knüpfte Portugal 2013 an die positive Bilanz des vorausgegangenen Jahres an. Die Anzahl stieg insgesamt auf 29,4 Millionen Nächte, was einem Plus von acht Prozent entspricht. Der Zuwachs der Übernachtungen von Touristen aus Deutschland betrug sogar 11,1 Prozent. Mit einem Anteil von 13,9 Prozent an der Gesamtzahl der Übernachtungen belegen die Deutschen damit Platz zwei nach den Briten.

Die beliebteste Urlaubsregion deutscher Portugal Reisender ist und bleibt die Algarve mit 268.800 Gästen im Jahr 2013. Ihr folgen Lissabon und Region mit 243.200 sowie Madeira mit 203.100 deutschen Gästen.

Eine detaillierte Übersicht bietet diese Tabelle:

Gäste aus Deutschland
Summe
Anteil
Veränderung 2013/2012
(in Klammern alle ausländischen Touristen)
PORTUGAL
906,5
100,0%
+12,0% (+8,3%)
ALGARVE
268,8
29,6%
+6,3% (+11,1%)
LISSABON
243,2
26,8%
+13,1% (+8,3%)
MADEIRA
203,1
22,4%
+6,3% (+9,1%)
PORTO & NORDEN
91,8
10,1%
+29,7% (+14,7%)
ZENTRALPORTUGAL
44,1
4,9%
+2,7% (+2,5%)
AZOREN
38,2
4,2%
+22,8% (+16,4%)
ALENTEJO
17,4
1,9%
+7,0% (+8,0%)
 
 
 
 
Übernachtungen von Gästen aus Deutschland
Summe
Anteil
Veränderung 2013/2012
(in Klammern alle ausländischen Touristen)
PORTUGAL
4.092,8
100,0%
+11,1% (+8,0%)
ALGARVE
1.524,2
37,2%
+5,5% (+11,4%)
MADEIRA
1.386,2
33,9%
+5,2% (+8,5%)
LISSABON
695,7
17,0%
+17,6% (+9,2%)
PORTO & NORDEN
202,4
4,9%
+30,8% (+15,2%)
AZOREN
150,2
3,7%
+25,8% (+24,6%)
ZENTRALPORTUGAL
103,8
2,5%
+0,9% (+2,1%)
ALENTEJO
30,3
0,7%
-1,3% (+3,8%)

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*