Fahrradreparaturen: Reparaturen selber machen – schnell und günstig


21 Feb 2014 [10:47h]     Bookmark and Share


Fahrradreparaturen: Reparaturen selber machen – schnell und günstig

Foto: Carstino Delmonte



Die meisten können Fahrradfahren – doch selbst für kleine Reparaturen bringen viele ihr Zweirad in die Werkstatt. Dabei kann man mit ein paar Werkzeugen, Ersatzteilen, etwas Zeit und einer guten Anleitung vieles selber machen. Wie das geht, erklärt die Stiftung Warentest in ihrem neuen Ratgeber „Fahrradreparaturen“.

Berlin –  Alle wichtigen Arbeiten werden in bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitungen vorgestellt. Vom Stadtfahrrad bis zum Mountainbike: Was zu tun ist, wenn die Bremse durchrutscht oder eine Speiche reißt, das Licht nicht mehr funktioniert oder die Federung nicht reicht: Profis und Reparatur-Neulinge bekommen in diesem Buch alle Antworten auf ihre Fragen. Detaillierte Suchbäume helfen schnell, die Ursache für zahlreiche Probleme zu finden.

Ein Kapitel beschäftigt sich mit den Elektrofahrrädern, denn die dort verbaute Elektronik kann auch mal streiken. Wie flickt man zum Beispiel einen platten Reifen, wenn der Motor im Laufrad integriert und dieses gar nicht so leicht zu entfernen ist? Die Lösung hält der Ratgeber „Fahrradreparaturen“ bereit. Ein Werkstattbuch mit Checklisten für Routinekontrollen gegen unliebsame Überraschungen, und mit unkonventionellen Tipps für Notreparaturen unterwegs: Etwa einen Knoten im Schlauch für eine schnelle Hilfe ohne Flickzeug.

„Fahrradreparaturen“ hat 336 Seiten und ist ab dem 25. Februar 2014 zum Preis von 24,90 Euro im Handel erhältlich oder kann online bestellt werden.

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *