Peru Partnerland der CMT 2007


10 Jan 2007 [10:58h]     Bookmark and Share




Die Reisedestination Peru ist dieses Jahr Partnerland der größten Reisemesse Europas, der CMT in Stuttgart vom 13. bis 21. Januar 2007.

Langen – Für umfangreiche Informationen und sichtbare Eindrücke über das Land der Inkas ist ein Besuch beim peruanischen Stand auf der CMT (Halle 5.0, Stand 300) ein Muss.

Den Messebesucher erwarten detaillierte Informationen zur Reiseregion und ihren Sehenswürdigkeiten. Im Mittelpunkt der diesjährigen PR- und Marketing-KampagnePerus steht der an Kultur, Archäologie und Gastronomie reiche Norden des Landes. Auf der CMT gibt Peru umfangreiche Auskünfte über die neu entdeckten touristischen Attraktionen des Landesteils. Zu den Protagonisten der archäologischen Funde gehören unter anderem der „Señor de Sipán“ und die erst kürzlich gefundene Mumie „Señora de Cao“. Weiterhin bietet der Peru-Stand Informationen zur nördlichen Ausgrabungsstätte El Brujound denStädten Chiclayo mit dem Museum Tumbas Reales de Sipán, und Trujillo mit der Ausgrabungsstätte „Chan Chan“ und der „Huaca del Sol y la Luna“.

In Stuttgart werden darüber hinaus Federico Kauffmann Doig, der Botschafter Perus in Deutschland, Ricardo Baraybar, der Europakoordinator von PromPeru, und Gabriel Ramsay, der Experte für den deutschen Markt bei PromPeru, während der gesamten Messezeit anwesend sein. Sie werden Presse, Reiseveranstaltern und Endkonsumenten das Reiseland in seiner prächtigen Vielfalt vorstellen und für Gespräche zur Verfügung stehen.

Über den Messestand hinaus lädt Peru zu anderen Veranstaltungen in der Stadt ein. Beispielsweise zeigt am Abend des 16. Januars 2007 die Dia-Show „Peru – das Erbe der Inkas“ in der Dresdner Bank in Stuttgart-Mitte eine Spurensuche im Reich des Kondors. Weiterhin findet am Donnerstag, den 18. Januar 2007, in Harris Kachelofen der peruanische Kulturabend statt, an dem die Besucher unter anderem peruanische Spezialitäten genießen können.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*