Mehr arabische Besucher in Berlin


14 Jan 2014 [11:22h]     Bookmark and Share


Mehr arabische Besucher in Berlin

Mehr arabische Besucher in Berlin



Anstieg um über 90 Prozent bei Übernachtungen von Gästen aus Arabischen Golfstaaten / visitBerlin befürwortet den Ausbau der Kooperation zwischen Air Berlin und Etihad

Berlin – Berlin begrüßt immer mehr arabische Gäste in der Stadt. Im November 2013 wurde mit 12.431 registrierten Übernachtungen und einem Plus von 90,3 Prozent der bislang höchste Zuwachs der letzten Jahre erzielt. In den ersten elf Monaten des Jahres 2013 waren es insgesamt 174.954 Übernachtungen arabischer Gäste in Berlin, ein Anstieg um 20,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Mit 4,4 Tagen bleiben Gäste aus den Arabischen Golfstaaten auch am längsten in Berlin (Durchschnitt 2,2 Tage).

„Berlin wird in den arabischen Familien und Freundeskreisen weiterempfohlen. Unsere Stadt vermittelt ein gastfreundliches, tolerantes Gefühl – das schätzen unsere arabischen Gäste. Dazu kommt eine große Auswahl an erstklassigen Hotels“, sagt Burkhard Kieker, Geschäftsführer von visitBerlin. „Die Zahlen beweisen den direkten Zusammenhang von Tourismuserfolg und Non-Stop-Langstreckenangeboten. Hier danken wir Air Berlin und Etihad Airways mit täglichen Flügen nach Abu Dhabi sowie Qatar Airways, die Doha täglich mit Großraumflugzeugen bedienen.“

Arabische Gäste sind eine bedeutende Zielgruppe für Berlin, insbesondere Familien genießen die lebendige Draußen-Kultur und die vielen Angebote in der Stadt – sowohl zum Erleben als auch zum Einkaufen. Arabische Besucher gelten als besonders großzügig und geben bei ihrem Berlin-Aufenthalt durchschnittlich 337 Euro je Tax-free-Einkauf aus.

Berlin bei Medizintouristen stark im Kommen
Zudem gibt es immer mehr Besucher aus dem arabischen Raum, die sich für den exzellenten medizinischen Service in Berlin interessieren. Neben München als traditionellen Standort für Gesundheitstourismus holt Berlin mit seinen Spitzenkliniken stark auf. Allein in den sieben Berliner Kliniken mit dem größten internationalem Patientenaufkommen waren im vergangenen Jahr 9.271 internationale Patienten registriert.

Berlin-Tourismus im November 2013
Für den Zeitraum von Januar bis November 2013 wurden für Berlin aus allen Herkunftsländern bereits 24,9 Millionen Übernachtungen von 10,5 Millionen Gästen registriert. Nach Deutschland waren in diesem Zeitraum Großbritannien, Italien, die Niederlande sowie die USA die wichtigsten Märkte. Die Zahlen teilte heute das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mit.

Foto: Carstino Delmonte








  • Palma.guide




Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*