Mehr Raum für das Thema Travel Technology


28 Okt 2013 [13:07h]     Bookmark and Share


Mehr Raum für das Thema Travel Technology

Foto: Carstino Delmonte



ITB Berlin erweitert den Technologie-Bereich ab 2014 und schafft Platz für noch mehr Aussteller in diesem Marktsegment

Berlin – Messegestaltung am Puls der Zeit: Die ITB Berlin wird der wachsenden Bedeutung des Segments Travel Technology künftig noch stärker gerecht und bietet Unternehmern aus diesem Bereich im nächsten Jahr erstmals Ausstellungsfläche in der Halle 5.1 an. Auf diese Weise schafft die führende Messe der globalen Reiseindustrie rund 700 Quadratmeter mehr Platz für das Thema Technologie im Tourismus. Der Bereich Training and Employment in Tourism (TET) mit den Hochschulen und Universitäten, der bisher in Halle 5.1 untergebracht war, zieht 2014 dafür in Halle 11.1.

Im Zuge der Neugestaltung wird ein Großteil der bisherigen Aussteller aus der Halle 6.1 in die Halle 5.1 ziehen. Die Planung wird weitgehend der bisherigen Anordnung entsprechen. In dieser Technologie-Halle werden insbesondere die klassischen Travel Technology-Aussteller untergebracht, die eine thematische Nähe zur Halle 25 mit ihren zahlreichen touristischen Unternehmen haben. Unternehmen mit Bezug zur Hotellerie werden eher in Halle 6.1 zu finden sein und somit die Nähe zu entsprechenden Hallen 8.1, 9 sowie 10.1 haben. Zudem wird sich in Halle 6.1 künftig die eTravel World (bisher in Halle 7.1c) gemeinsam mit Technologieanbietern, die bisher aus Platzgründen in anderen Hallen platziert waren, befinden. Der Bereich der eTravel World, die auch im nächsten Jahr über Neuerungen und Trends in Sachen Mobile Travel Services, Social Media und Blogging informiert, wird 2014 durch die Neuaufteilung vergrößert. Die Aussteller in Halle 6.1, von denen viele erstmalig hier vertreten sind, können auf diese Weise noch mehr von der großen Anziehungskraft der beliebten Veranstaltung für online-affine Besucher profitieren. Einige Programmteile des ITB Berlin Kongress werden ab dem kommenden Jahr in Halle 7.1c zu finden sein – unter anderem der Technologiekongress PhoCusWright@ITB.

„Innovation findet in der Reiseindustrie eher im Prozess als im Produkt statt. Der Bereich Technologie nimmt daher auch auf der ITB immer mehr Bedeutung ein“, kommentiert David Ruetz, Leiter der ITB Berlin. „Wir sind sicher, dass die Branche die Veränderung positiv aufnehmen wird und haben schon jetzt zahlreiche Anmeldungen neuer Aussteller, die die Chance nutzen, erstmalig Präsenz bei uns zu zeigen.“

 

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide




Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*