Nordholland inspiriert


25 Sep 2013 [16:55h]     Bookmark and Share


Nordholland inspiriert

Nordholland inspiriert



Kunstfestival im Küstenort Bergen

Bergen – Wenn im Herbst die Nordsee etwas stürmischer wird, die Winde kühler und die Tage kürzer, bietet das gemütliche niederländische Städtchen Bergen (Provinz Nordholland) unweit von Alkmaar einen kulturellen Höhepunkt: Bei dem Kunstfestival „Kunst10daagse“ präsentieren rund 250 Künstler vom 18. bis 27. Oktober in zahlreichen Galerien und Ateliers ihre Werke. Die Ausstellungen reichen von klassischen Malereien im Stil der „Bergischen Schule“ über Keramik bis hin zu Fotografie. Auf dem Programm stehen zudem verschiedene Musik- und Theateraufführungen.

Natur beeinflusst alle Künste

Die beim „Kunst10daagse“ präsentierten Arbeiten haben dabei eins gemeinsam: als Inspirationsquelle diente die nordholländische Natur. Bergen liegt zwischen den Seebädern Bergen aan Zee und Egmond aan Zee und ist im Osten von kleinen Waldgebieten umgeben. Die Dünenlandschaft „Schoorlse Duinen“ ist die breiteste Dünenkette ganz Hollands und von kleinen Seen und Heidebetten durchzogen. Das zarte Grün der Dünengräser und das Stahlblau der Nordsee finden sich in vielen regionalen Malereien wieder. Gleichermaßen ist die direkte Umgebung oftmals in Kunstwerke mit eingebunden, so hat beispielsweise die Skulptur eines Mannes direkt am Strand den Blick auf den Horizont gerichtet und hält sich dabei schützend die Hand gegen das Sonnenlicht über die Augen. Vieler solcher Skulpturen stehen auch entlang der Rad- und Wanderwege und leicht versteckt in den Dünen.

Künstlerdorf am Nordseestrand

Bergen ist bereits seit 1900 nicht nur Domizil für Ruhesuchende, sondern auch bekannt als Heimat vieler Maler, Autoren und Architekten. Das örtliche Kunstmuseum Kranenburgh präsentiert Werke der sogenannten „Bergener Schule“ in einer Dauerausstellung, zu der auch ein Skulpturengarten gehört. Interessant für Architekturfreunde ist vor allem das Villen-Viertel Park Meerwijk; die Häuser hier wurden zwischen 1915 und 1918 im Stile der „Amsterdamer Schule“ gebaut. Während eines Spaziergangs durch den Ortskern entlang der „Kunstroute Bergen“ lohnt sich der Abstecher hierher unbedingt.

Weitere Informationen zum Kunst10daagse (Niederländisch)

Foto: NL-Tourismus







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *