Mythos: Urlaubszeit ist Einbruchzeit?


20 Aug 2013 [13:56h]     Bookmark and Share


Mythos: Urlaubszeit ist Einbruchzeit?

Mythos: Urlaubszeit ist Einbruchzeit?



In den Sommermonaten fahren viele Menschen in den Urlaub. Nicht wenige haben besonders zu dieser Zeit Angst vor Einbruch und Diebstahl der zurückgelassenen Wertgegenstände. Doch dass die klassische Urlaubszeit gar nicht die Hauptzeit für Einbrüche ist, zeigen die Statistiken der Polizei Köln.

Köln – Wie eine Studie der Kölner Polizei aus dem Jahr 2011 feststellt, ist die Zahl der Wohnungseinbrüche in den „hellen“ Monate zwar im Vergleich zu den vorigen Jahren gestiegen, machen aber in der Gesamtzahl nur einen unterdurchschnittlichen Teil aller Einbrüche aus. Gerade in den Urlaubsmonaten August, September und Oktober wurden 2010 zum Teil nur ein Drittel der Einbruchszahlen erreicht, welche in der dunklen Jahreszeit zwischen November und März zu verzeichnen sind.

Einbruchsaison beginnt erst – Jetzt Präventionen prüfen
Die erhöhte Angst vor Diebstahl während des Sommerurlaubs ist also eher unbegründet. Als Mieter oder Wohnungsbesitzer sollte man sich vermehrt in Acht nehmen, wenn es draußen wieder früher dunkel wird. Doch welche Maßnahmen kann man ergreifen um besser geschützt zu sein?

Meistens sind schon einfache und schnell durchführbare Sicherungsmaßnahmen sehr erfolgreich bei der Vereitlung eines Einbruchs. Die meisten Einbrecher lassen nämlich bereits nach dem ersten missglückten Versuch vom Objekt ab. Viele Bürger wissen darüber hinaus nicht, dass sie sich dafür sogar kostenlose Hilfe von der örtlichen Polizei holen können. In jeder Dienststelle helfen Beamte mit Informationsbroschüren und Hausbesuchen Schwachstellen in der Sicherung des Eigentums aufzuspüren. Eine Beratung ist hier also anzuraten!

Wenn es zu spät ist
Nach einem Einbruch kann natürlich keine Sicherungsmaßnahme mehr greifen. Dann geht es vor allem um die Schadensregulierung. Die meisten Menschen verlassen sich dabei auf die Hausratversicherung, die Raub- und Einbruchsschäden finanziell reguliert. Laut einem Versicherungsportal besitzen immerhin 76,5% aller Haushalte diese Versicherung und ist damit eine der beliebtesten Sachversicherung der Deutschen.

Foto: Edgar Delmont







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *