Bienvenue beim Düsseldorfer Frankreichfest


12 Jul 2013 [08:10h]     Bookmark and Share


Bienvenue beim Düsseldorfer Frankreichfest

Bienvenue beim Düsseldorfer Frankreichfest



Die Düsseldorfer Altstadt verwandelt sich vom 12.-14. Juli erneut in ein „Petit Paris“: Das Düsseldorfer Frankreichfest ist das größte seiner Art in Deutschland und zieht Mitte Juli wieder rund 80.000 frankophile Besucher in die Stadt.

Düsseldorf – „La grande fête française“ ist ein willkommener Anlass, um die vielfältigen Beziehungen zwischen Deutschland und Frankreich zu pflegen und zu vertiefen – und das besonders in diesem Jahr, in dem sich die Unterzeichnung des Élysée-Vertrages zum 50sten Mal jährt. Das Fest zeichnet sich durch  kulinarische Köstlichkeiten und ein buntes Kulturprogramm aus. Schirmherren sind Düsseldorfs Oberbürgermeister Dirk Elbers und der amtierende französische Generalkonsul Michel Giacobbi. Zur  Eröffnung am 12. Juli wird auch der französische Botschafter Maurice Gourdault-Montagne erwartet.

Wer französisches Flair am Rhein erleben möchte, kann im Innenhof des Rathauses u.a. Austern, Champagner oder Flammkuchen genießen – musikalisch untermalt von beliebten Chansons und französischen Ohrwürmern aus Pop und Rock. Ein facettenreiches Musik- und Kleinkunstprogramm soll Freude und Leichtigkeit der französischen Lebensart vermitteln. Zu den Highlights gehören die Auftritte von „La Grande Sophie“, die in Frankreich gerade den Preis „Bestes Chansonalbum“ erhalten hat, und Jean-Claude Séférian. Auch ein original französischer Markt bereichert das Fest: Viele verschiedene Wurst,- Käse- und Brotspezialitäten, Honig, erlesene Öle aber auch original französische Holzwaren, Tischdecken aus der Provence, Kunstobjekte und nach Lavendel duftende Seifen vermitteln Lebensgefühl á la française.

Erneut wird sich die Stadt Toulouse beim Frankreichfest kulinarisch und touristisch präsentieren ebenso wie Metz mit dem berühmten Centre Pompidou-Metz. Erstmalig in diesem Jahr dabei sind auch Reims und die westfranzösische Metropole Nantes, die ihr Kunst- und Kulturprojekt „Le Voyage à Nantes“ vorstellt. Das Institut Français organisiert ein „Speed-Dating“ auf Französisch (Sprachkurs in sieben Minuten). Außerdem erwartet die Besucher eine Kunstaktion
mit Toulouser Graffiti-Künstlern und stündliche Oldtimerrundfahrten mit einem echten „Gangsterauto“.

Parallel zum Frankreichfest füllt sich am 13. Juli wieder der Burgplatz mit rund 150 französischen Oldtimern, die von hier aus zur traditionellen Rallye „Tour de Düsseldorf“ in die schöne Umgebung der Landeshauptstadt starten. Am 14. Juli werden die Oldtimer zur Preisverleihung der Tour erneut in der Altstadt erwartet. Teilnehmen können ausschließlich französische Klassiker mit Baujahr vor 1978. Mittlerweile ist die „Tour de Düsseldorf“ zu einer Institution
geworden: Sie ist das größte Treffen französischer Oldtimer in Deutschland.

Foto: Lolo Stürmchen







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *