Das Jahr des Schweins – Silvester auf buddhistisch an Bord von Victoria Cruises


08 Jan 2007 [12:05h]     Bookmark and Share




Chinesisches Neujahr auf dem Yangzi

Am 18. Februar 2007 geht nach dem buddhistischen Kalender das Jahr des Hundes zu Ende und das Jahr des Schweins wird begrüßt. Das wichtigste Fest im Reich der Mitte können Reisende während einer Flusskreuzfahrt auf dem Yangzi an Bord von Victoria Cruises begehen – ein sicherlich unvergessliches Erlebnis. Eine 3-Nächte Fahrt bietet der größte Flusskreuzfahrtanbieter auf dem Yangzi bereits ab 330 Euro pro Person bei Doppelbelegung in einer Standartkabine. 2007 wird das Neujahrsfest besonders fröhlich gefeiert, denn das Schwein gilt in China als äußerst freundliches und empfindsames Tier und so steht das kommende Jahr unter einem guten Stern.


Um den chinesischen Jahrswechsel im Reich der Mitte mitzuerleben, reisen viele Europäer im Februar nach China. Wer plant, das chinesische Neujahrsfest am Yangzi zu verbringen, für den bietet Victoria Cruises einen interessanten Kurztrip. Die 3-Nächte Flusskreuzfahrt startet am 15. Februar 2007 in Chongqing. Nach dem Besuch der zwölfstöckigen Pagode von Shibaozhai und der Durchfahrt einer der Drei Kleinen Schluchten legt das Schiff pünktlich am Tag des Neujahrsfestes, am 18. Februar 2007,  stromabwärts am Drei-Schluchten-Staudamm an. Der Besuch des Staudamms ist sicherlich einer der Höhepunkt der Fahrt. Nach der Ankunft bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, das chinesische Fest zu erleben.

[GADS_NEWS]Doch schon vor der Flusskreuzfahrt lassen sich die Vorbereitungen für die wichtigste Feierlichkeit des chinesischen Kalenders beobachten, die schon zwei Wochen vor dem eigentlichen Fest beginnen. Die Menschen putzen und schmücken ihre Häuser, hängen rote Lampions auf, verzieren Spruchbänder mit den besten Wünschen für das neue Jahr und versehen Wände und Türen mit Neujahrs-Glücksversen. Das Fest wird sehr feierlich und im Kreise der Familie begangen. Man speist gemeinsam und tauscht Neujahrsglückwünsche aus. Drei Tage dauern die Feierlichkeiten, in dieser Zeit herrscht „Ausnahmezustand“ im ganzen Land.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach buddhistischer Tradition das neue Jahr ein. Dabei wird ein Jahr immer nach einem Tier benannt. Der Legende nach entstand diese Zuordnung, als Buddha die Geschöpfe zu sich rief, um sie in der buddhistischen Lehre zu unterweisen. Zwölf Tiere folgten seinem Ruf. Nach der Reihenfolge ihres Erscheinens sind nun diese Tiere im Turnus „Paten“ eines Jahres.

*** Informationen zu Victoria Cruises:
Die Reederei Victoria Cruises mit Sitz in New York hat sich seit mittlerweile mehr als zehn Jahren als marktführende Flusskreuzfahrtsgesellschaft auf dem Yangzi etabliert. Mit insgesamt sieben Schiffen ist die Flotte auf dem längsten chinesischen Fluss vertreten. Seit April 2006 ist neuste Flaggschiff, die Victoria Anna, auf dem Yangzi unterwegs. Überdurchschnittlich viele Außenkabinen mit eigenen Balkonen garantieren den Passagieren uneingeschränkte Sicht auf alle Sehenswürdigkeiten. Flusskreuzfahrten mit Victoria Cruises sind bei zahlreichen deutschen Reiseveranstaltern buchbar. Weitere Informationen können Interessierte im Internet unter www.victoriacruises.de abrufen.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*