Accor Orientation Days 2013


14 Jun 2013 [12:46h]     Bookmark and Share


Accor Orientation Days 2013

Accor Orientation Days 2013



380 Accor Azubis wollten bei den Orientierungstagen mehr über sich selbst und ihre persönlichen Berufschancen herausfinden

München – Sich selbst und die eigenen beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten besser einschätzen – das lernten die Auszubildenden im 2. Lehrjahr bei den Accor Orientation Days, die zwischen dem 29. April und dem 9. Juni 2013 in verschiedenen Accor Hotels in München, Berlin, Hamburg, Frankfurt, Köln, Düsseldorf, Stuttgart und Nürnberg stattfanden. 380 angehende Hotelfach- und Restaurantfachkräfte sowie Köche beteiligten sich an den Orientierungstagen 2013, die in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal stattfanden.

„Mit diesem Angebot wollen wir unseren Hotelnachwuchs bei der persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung unterstützen – und damit die Qualität und Attraktivität einer Ausbildung bei Accor in Deutschland weiter steigern“, sagt Michael Verhoff, Arbeitsdirektor und Leiter Human Resources Accor Germany.

Zu neuen Erkenntnissen durch interaktive Übungen
In interaktiven Übungen erlebten die Auszubildenden ihr eigenes Verhalten in verschiedenen Situationen und werteten anschließend zusammen mit den Trainern ihr daraus entstehendes Persönlichkeitsprofil aus. Im nächsten Schritt erklärten die Trainer die Eigenschaften der verschiedenen Persönlichkeitsprofile und
brachten diese in Verbindung zu den Berufsbildern in der Hotellerie und den unterschiedlichen Marken von Accor. Ergänzend erhielten die Auszubildenden gezielt Informationen über Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten bei Accor. „Ein spannender Tag, an dem die Auszubildenden mehr über sich selbst und das Unternehmen erfuhren, um so die eigene persönliche und berufliche Zukunft, am besten innerhalb des Accor Konzerns, besser planen und gestalten zu
können“, so Michael Verhoff.

Verantwortlich für die Organisation des Orientierungstages war ein Team um Michael Küfner, Junior Manager Ausbildung & Young Talents bei Accor Deutschland. Die Hoteldirektoren waren ebenfalls mit von der Partie – sie berichteten von ihren persönlichen Karrierewegen und „plauderten aus dem Nähkästchen.“ Am Ende der Veranstaltung standen alle Beteiligten den Azubis für Fragen bzw. zu Einzelgesprächen zur Verfügung.

Markenübergreifendes Ausbildungskonzept
Die Accor Hospitality Germany GmbH ist mit 1.500 Auszubildenden der größte Ausbilder in der Hotelbranche in Deutschland, rund 550 Azubis beginnen pro Jahr ihre Ausbildung bei Accor. Mit einer intensiven Unterstützung der Berufsanfänger und einem umfassenden Fortbildungsprogramm schafft das Unternehmen beste Voraussetzungen für eine qualifizierte Nachwuchsförderung, unter anderem über interne und externe Wettbewerbe wie zum Beispiel den alljährlich vergebenen Accor Azubi Award, einem Nachwuchswettbewerb mit Chance auf einen einjährigen Auslandsaufenthalt inklusive Sprachkurs, oder die Accor-eigene Académie und duale Studiengänge.

Die Accor Orientation Days sind seit dem Jahr 2012 – neben den Accor Welcome Days, einer Einführungsveranstaltung für Auszubildende, und dem Accor Azubi Award – ein wichtiger Bestandteil des markenübergreifenden Ausbildungskonzepts von Accor in Deutschland. Weitere Infos auch online.

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*